• IT-Karriere:
  • Services:

Battle Royale: Apex Legends kommt auf die Nintendo Switch

Der Battle-Royale-Shooter feiert zudem das Debüt für Valves Spieleplattform Steam. Viele andere Spiele von EA sind dort bereits erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Apex Legends wird auf die Switch portiert.
Apex Legends wird auf die Switch portiert. (Bild: EA)

EA bringt den kostenlosen Battle-Royale-Shooter Apex Legends für zwei weitere Plattformen heraus: Steam und Nintendos Spielekonsole Switch. Das hat das Unternehmen während des Online-Events EA Play bekannt gegeben. Außerdem will EA den Titel für Crossplay freischalten. Dadurch können Personen auf allen Plattformen - Steam, Origin, Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch - zusammen spielen. Eine ähnliche Funktionalität haben Konkurrenten wie etwa Fortnite ebenfalls implementiert.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Vom 23. Juni bis zum 7. Juli wird Respawn Entertainment zudem ein begrenztes Event abhalten. Der Spielmodus Bewaffnet und gefährlich ersetzt alle Waffen durch Scharfschützengewehre und Schrotflinten. Das typische Battle Royale, in dem ein Team am Ende gewinnt, bleibt dabei erhalten. Apex Legends führt zum Event viele kosmetische Gegenstände ein, um als Free-to-Play-Titel weiterhin lukrativ zu bleiben.

Allerdings wird mit dem Mobile Respawn Beacon auch ein Item eingeführt. Dieses kann gerufen werden und für die Wiederbelebung gefallener Teammitglieder genutzt werden. Allerdings sehen andere Mitstreiter im Spiel, wo der Sender landet, und können diesen ebenfalls nutzen.

Das Spielemagazin Kotaku bestätigt, dass weitere Spiele für Valves Spieleplattform freigeschaltet worden seien. Es können dort die Titel Titanfall 2, Dead Space 3, Die Sims 4, Need for Speed: Most Wanted, und A Way Out gekauft und gespielt werden. Eine Woche zuvor hatte EA Titel wie Mass Effect 3, Mass Effect Andromeda, Battlefield V und Star Wars Battlefront II für Steam freigeschaltet.

Mit der Zeit wird das Unternehmen wohl einen Großteil seiner Origin-Bibliothek auch auf Steam anbieten. Dazu zählt etwa auch die Command & Conquer Remastered Collection, die Golem.de bereits testen konnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
iPhone, iPad und Co.
Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

  1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
  2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
  3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Elektrophobie: Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte
    Elektrophobie
    Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte

    Beschimpfungen als "Öko-Idiot" oder der Mittelfinger auf der Autobahn: Als Elektroauto-Fahrer macht man einiges mit - aber nicht mit dem Auto selbst.
    Ein Erfahrungsbericht von Matthias Horx

    1. Softwarefehler Andere Marken laden gratis an Teslas Superchargern
    2. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar
    3. Model Y Tesla befestigt Kühlaggregat mit Baumarktleisten

      •  /