Battelle: Anti-Drohnen-Flugabwehrwaffe entwickelt

Nicht wenige würden Drohnen gern mit Schrotflinten jagen und vom Himmel holen. Der Rüstungskonzern Battelle hat mit dem Dronedefender eine technische Lösung gefunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Dronedefender schießt mit Funkwellen
Dronedefender schießt mit Funkwellen (Bild: Battelle)

Der Dronedefender von Battelle ist so etwas wie eine Stinger gegen Drohnen. Statt Geschossen oder Raketen verwendet das Unternehmen eine technische Maßnahme und versucht, unbemannte Flugobjekte durch das gezielte Abschießen von Funkwellen außer Kontrolle zu bringen. Das mit mehreren Antennen bewaffnete Gerät besitzt eine Zielvorrichtung, um die kleinen Flugobjekte beziehungsweise ihre Antennen zu treffen. Ähnlich wie eine Flugabwehrwaffe für Infanteristen wird der Dronedefender dazu auf die Schulter genommen.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d), Haupt- und Personalamt
    Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Waiblingen
  2. Leiter (m/w/d) Technische Studioausstattung
    Cyberobics GmbH, Berlin
Detailsuche

Alex Morrow, der das Projekt bei Battelle technisch leitet, erklärte, dass es sich lohne, Abwehrwaffen gegen die Flugobjekte zu entwickeln. So könnten technische Anlagen und Militärbasen, aber auch historische Monumente geschützt werden. Die Waffe wiegt knapp 5 kg und kann Drohnen bis zu einer Entfernung von 400 Metern bekämpfen. Wenn der Auslöser betätigt wird, werden offenbar GPS und der Mobilfunk und gegebenenfalls weitere Bänder gestört.

Das Gerät ist in weniger als 0,1 Sekunden operativ einsatzbereit (Kaltstart). Die Betriebsdauer liegt laut Konzern bei mehreren Stunden. Zum Preis und der Verfügbarkeit machte er keine Angaben.

Eine andere Lösung gegen Drohnen hat das chinesische Militär entwickelt. Mit einem hochpräzisen Laser sollen künftig Luftangriffe von Drohnen abgewehrt werden. Wie staatliche Medien laut dem britischen Guardian berichten, kann das Luftabwehrsystem Drohnen in niedriger Höhe abfangen. Das System habe eine Reichweite von knapp zwei Kilometern und könne "verschiedene kleine Fluggeräte" innerhalb von fünf Sekunden nach dem Aufspüren abfangen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tkrr 13. Aug 2019

Habe beides ausgiebig praktiziert; das Bewegungsprofil ist ein völlig anderes. Wer...

M.P. 19. Okt 2015

Hmm je nach Feldstärke des Richtsignals wird dein nicht-militärischer Multicopter...

klink 17. Okt 2015

https://en.wikipedia.org/wiki/Krasukha_EW_System Das Teil hat 300km Reichweite, damit...

Neuro-Chef 16. Okt 2015

Ähm.. naja du weißt schon..^^ Nicht alles, nur vieles ;-) Passiert mit des öfteren :D...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Ducati V21L: Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h
    Ducati V21L
    Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h

    Ducati testet seit einem halben Jahr ein Elektromotorrad für den Rennsport. Der italienische Hersteller nennt Details zu Leistung und Einsatz.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /