• IT-Karriere:
  • Services:

Batman Forschungsteam: Google Glass für die US Army

In Ohio testet ein Forschungsteam der US-Armee den möglichen Einsatz von Google Glass im Kampfgeschehen. So soll die Kommunikation zwischen Bodentruppen und Lufteinheiten verbessert werden, um Einsätze besser zu koordinieren. Auch in Krankenhäusern kommt die Datenbrille mittlerweile zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Datenbrille Glass könnte demnächst in der US-Armee zum Einsatz kommen.
Googles Datenbrille Glass könnte demnächst in der US-Armee zum Einsatz kommen. (Bild: Scott Olson/Getty Images)

Ein wissenschaftliches Team der US-Armee testet im Rahmen eines Forschungsprojekts, inwieweit sich Googles Datenbrille Glass in die Arbeit der Truppen integrieren lässt. Laut Venturebeat.com beschäftigt sich eine Gruppe der Wright-Patterson Air Force Base in Ohio, die auf den schmissigen Namen Batman hört, mit dem Projekt.

Google Glass für Bodeneinheiten

Stellenmarkt
  1. über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  2. Compana Software GmbH, Feucht

Batman steht dabei für "Battlefield Air Targeting Man-Aided Knowledge" - das N wurde offenbar aus stylistischen Gründen dem K vorgezogen. Das Team untersucht, in welchem Ausmaß eine Datenbrille wie die Google Glass die Arbeit der Soldaten erleichtern kann. Mögliche Einsatzszenarien seien beispielsweise die Unterstützung von Bodentruppen, um Fliegereinsätze zu koordinieren.

So könnten Kampfflieger und Bomber von Bodentruppen zu möglichen Zielen geleitet werden, Rettungseinsätze koordiniert und Suchmissionen unterstützt werden. Die Kampfeinsatzleitung könnte sowohl Boden- als auch Lufteinheiten mit der Hilfe der Datenbrille besser abstimmen. Gleichzeitig arbeitet das Batman-Team an der Weiterentwicklung der Android-basierten Software der Glass.

Laut Venturebeat hat die US-Armee aktuell zwei Google-Glass-Brillen für ihre Tests zur Verfügung. Diese seien auf herkömmlichem Weg über Googles Entwicklerprogramm angeschafft worden - eine Verbindung zu Google gebe es nicht.

Google Glass im Krankenhaus

Damit hält Googles Datenbrille Einzug in ein weiteres mögliches Einsatzszenario. Bisher wird die Brille unter anderem bei der Feuerwehr, der New Yorker Polizei und der Fluglinie Virgin Atlantic getestet.

Im Bostoner Krankenhaus Beth Israel Deaconess Medical Center wird die Glass ebenfalls verwendet. Laut einem Bericht des Boston Globe wird die Datenbrille hier ab sofort in der gesamten Notaufnahme eingesetzt. Damit sei das Krankenhaus das erste in den USA, das die Google Glass in der alltäglichen medizinischen Arbeit verwende.

So nutze der Arzt Dr. Stephen Horng die Brille häufig, um während Unterhaltungen mit Patienten weiterführende Informationen zu erhalten. "Ich kann auf diese Weise schnell Informationen bekommen, ohne den Patienten zu unterbrechen, den Augenkontakt zu verlieren oder gar den Raum zu verlassen", erklärt Horng.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. (-10%) 17,99€
  3. 4,99€
  4. 21,49€

Blubb64 09. Apr 2014

xD

Lemo 09. Apr 2014

Der Sinn von Filmen ist manchmal auch übertrieben zu provozieren. Das tun sie auch. Sie...

Kasabian 09. Apr 2014

dass Menschen irgendwann nicht mehr beachtet und nur noch als Nummer angesprochen...

wmayer 09. Apr 2014

Das wird wegen Akku- und Bandbreiteneinschränkungen wohl noch etwas dauern.

atlana 09. Apr 2014

COTS (Commercial off-the-shelf) nennt sich das ganze http://en.wikipedia.org/wiki...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

    •  /