Batman Arkham: Neues Batman-Spiel von Rocksteady Studios

Noch 2013 wird ein neues Batman-Arkham-Spiel auf den Markt kommen. Das kündigte das Time-Warner-Management im Gespräch mit Analysten an.

Artikel veröffentlicht am ,
Batman Arkham City - nicht das letzte Arkham-Spiel
Batman Arkham City - nicht das letzte Arkham-Spiel (Bild: Screenshot Golem.de)

Batman wird bald wieder neue Abenteuer auf PCs und Konsolen erleben. Wie Time-Warner-Finanzvorstand John K. Martin im Gespräch mit Analysten angekündigt hat, wird das Unternehmen 2013 ein neues Batman Arkham auf den Markt bringen. Zudem seien weitere starke Titel geplant. Martin geht deshalb davon aus, dass Warner in diesem Jahr ein ähnlich gutes, wenn nicht besseres Ergebnis als 2012 erzielen wird.

Stellenmarkt
  1. Netzwerk Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin, München
  2. Senior Webdesigner (m/w/d)
    Artprojekt Communication & Event GmbH, Berlin
Detailsuche

Die von Rocksteady Studios entwickelten Batman-Titel Batman Arkham Asylum (2009) und Batman Arkham City (2011) waren nicht nur sehr gute PC-, PS3- und Xbox-360-Spiele, sondern auch wirtschaftlich erfolgreich. Ende 2012 erschien zudem eine angepasste Version von Batman Arkham City für die Wii U. Der Time-Warner-Filmkonzern Warner Bros. hält seit 2009 eine Mehrheitsbeteiligung an dem britischen Entwicklerstudio und hat damit mehr Kontrolle über erfolgreiche Spielereihen rund um den Superhelden Batman.

Details zum neuen Batman-Arkham-Spiel verriet Martin noch nicht. Es ist aber damit zu rechnen, dass es spätestens zur kommenden E3 im Juni 2013 mehr dazu zu erfahren gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Puppenspieler 14. Feb 2013

Und was haben jetzt Backups der Spielepartition mit einem "Systemcrash" zu tun, und...

Anonymer Nutzer 13. Feb 2013

http://www.youtube.com/watch?v=7-uz_tZptuU

Charles Marlow 13. Feb 2013

Ohne "Arkham" verkauft sich scheint's kein Batman-Spiel mehr.

DJ_Ben 13. Feb 2013

So war das zwar nicht gemeint ^^ Aber einige Szenen kamen mir durchaus bekannt vor wo ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Autoindustrie: Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise
    Autoindustrie
    Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise

    Der Krieg in der Ukraine unterbricht die Lieferkette bei den Kabelbäumen. Jetzt suchen Autohersteller nach neuen Produktionswegen.
    Von Wolfgang Gomoll

  2. Disney+ mit Werbefinanzierung: Für Vorschulkinder bleibt Disney+ immer werbefrei
    Disney+ mit Werbefinanzierung
    Für Vorschulkinder bleibt Disney+ immer werbefrei

    Es gibt neue Details zur werbefinanzierten Version von Disney+. Disney nutzt die eigene Marktmacht konsequent aus.

  3. Homeoffice: Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett
    Homeoffice
    Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett

    Der Bildschirm über dem Kopf, die Tastatur hängt herab: Das Homeoffice aus dem Bett heraus funktioniert - mit Handwerk und Kreativität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€, Kingston Fury DDR5-4800 32GB 195€) • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar [Werbung]
    •  /