Abo
  • Services:

Batis: Zeiss baut OLEDs in Objektive

Zeiss hat zwei Objektive für Sonys Vollformat-Systemkameras vorgestellt, die unter der neuen Marke Batis fimieren. Wichtigste Neuerung der lichtstarken Festbrennweiten ist ein OLED-Display, das die Entfernung der Fokusebene sowie die Schärfentiefe anzeigt.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Zeiss-Objektiv mit OLED
Zeiss-Objektiv mit OLED (Bild: Zeiss)

Ein Display auf dem Objektiv - das ist die Neuerung, die Sony bei den beiden neuen Modellen Batis 25 mm f/2.0 und 85 mm f/1.8 eingeführt hat. Die Objektive sind für spiegellose Sony-Vollformatkameras gebaut worden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Auf der Oberseite des Objektivs befindet sich jeweils ein kleines OLED-Display, das die eingestellte Fokussierdistanz und die Schärfentiefe anzeigt. Die Autofokus-Objektive sind mit einem Bildstabilisator gegen Verwacklungen ausgerüstet.

Das Weitwinkel-Objektiv Batis 2/25 besteht aus zehn Linsen in acht Gruppen, wobei vier doppelseitig asphärische Linsenelemente und fünf Linsen aus Sondergläsern mit geringer Dispersion eingesetzt werden. Der Bildwinkel des Fixbrennweiten-Modells liegt bei 82 Grad und die Naheinstellgrenze bei 0,2 Metern. Es misst 81 x 78 mm und wiegt 335 Gramm.

Das vornehmlich als Portrait- und Teleobjektiv nutzbare Batis 1.8/85 besitzt hingegen elf Linsen in acht Gruppen, wobei drei Linsen aus Spezialglas mit geringer Zerstreuung bestehen. Es ist 81 x 92 mm groß und wiegt 475 Gramm.

Die Objektive Zeiss Batis 2/25 und Batis 1.8/85 sollen ab Juli 2015 aufgeliefert werden. Das 2/25 kostet rund 1.300 Euro, das 1.8/85 wird 1.200 Euro kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

S-Talker 23. Apr 2015

...und was auch noch wichtig ist: Die Kamera kennt die Sensorgröße. Viele Objektive...

Maceo 22. Apr 2015

Müll schreibst du, Zeiss baut u.a. die E-mount Objektive definitiv nicht in Deutschland...

AgatePalim 22. Apr 2015

"Wichtigste Neuerung der lichtstarken Festbrennweiten ist ein OLED-Display ..." Naja...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
Rohstoffe
Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Zweite Staffel Star Trek Discovery: Weniger Wumms, mehr Story
    Zweite Staffel Star Trek Discovery
    Weniger Wumms, mehr Story

    Charakterentwicklung, weniger Lens Flares, dazu eine spannende neue Storyline: Nach dem etwas mauen Ende der ersten Staffel von Star Trek: Discovery macht der Beginn der zweiten Lust auf mehr. Achtung Spoiler!
    Eine Rezension von Tobias Költzsch

    1. Discovery-Spin-off Neue Star-Trek-Serie mit Michelle Yeoh geplant
    2. Star Trek Ende 2019 geht es mit Jean-Luc Picard in die Zukunft
    3. Star Trek Captain Kirk beharrt auf seinem Gehalt

      •  /