Bastelrechner: Winziger Linux-Computer ist so groß wie eine SD-Karte

Der Hersteller Mangopi arbeitet an einem sehr kompakten Gerät. Die Linux-Box kann Linux-Distributionen ausführen und ist sehr klein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Linux-Box ist nicht größer als eine SD-Karte.
Die Linux-Box ist nicht größer als eine SD-Karte. (Bild: Mangopi)

Der chinesische Hersteller Mangopi hat eine Vorschau auf ein kommendes Projekt gegeben. Es soll ein Mini-Computer mit vierkernigem ARM-Prozessor entstehen, der nicht größer als eine SD-Karte ist. Das hat das Unternehmen offenbar geschafft und die Linux-Box vorgestellt. Wie der Name suggeriert, soll auf dem System eine Linux-Distribution laufen - im Beispiel handelt es sich um Tina-Linux für Embedded-Geräte.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur:in (m/w/d) - Fahrerassistenzsysteme / Autonomes Fahren
    IAV GmbH, Heimsheim
  2. IT Field Service Agent (m/w/d) Servicecenter
    DAW SE, Enger
Detailsuche

Es ist noch nicht viel über das kommende Compute-Modul bekannt. Offenbar soll es mit einem Allwinner H616 ausgestattet werden. Das 64-Bit-ARM-SoC kann auf vier Cortex-A53-Kerne zugreifen. Außerdem wird LPDDR4- oder LPDDR3-Speicher unterstützt. Der Hersteller verrät bisher nicht direkt, wie viel und welche Art von Speicher auf dem Board verbaut ist.

Zeit für ARMbian

In einem Screenshot wird allerdings deutlich: Tina-Linux läuft auf dem System mit 1 GByte RAM. Es wäre daher möglich, andere Linux-Distributionen darauf zum Laufen zu bringen. Der Hersteller will etwa die für ARM-Chips gedachte Debian-Distribution ARMbian damit ausprobieren. Andere User könnten sich vorstellen, den Computer als Video-Abspielsystem zu verwenden.

Full-HD bei 60 Hz sind über HDMI zumindest erreichbar. Auch unterstützt das SoC H.265 bei 4K/60 und H.264 4K/25. Allerdings zeigt der Hersteller das Board auf einer separaten Adapterplatine. Durch den kompakten Formfaktor ist auf dem Mini-PC selbst kein Platz für Anschlüsse. Stattdessen sind an den Seiten Kontakte vorhanden.

  • Linux-Box (Bild: Mangopi)
  • Linux-Box (Bild: Mangopi)
  • Linux-Box (Bild: Mangopi)
Linux-Box (Bild: Mangopi)
Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Weitere Informationen zur Linux-Box verrät Mangopi bisher nicht. Das gilt auch für Verfügbarkeiten und Preise. Offenbar gibt es zumindest einige Interessenten, die sich gerne einen so kompakten Einplatinenrechner zulegen würden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ulink 31. Mär 2022 / Themenstart

Ist ja ein lustiges Ding und wenn es vernuenftigen Herstellersupport fuer das OS mit...

M.P. 31. Mär 2022 / Themenstart

Und wenn es hilft, das "H" Nummernschild zu erlangen .... ;-)

Schattenwerk 30. Mär 2022 / Themenstart

Auf dem Board ist ein SoC, das ist korrekt. Auf der Platine, welche hier vorgestellt...

martiinz 30. Mär 2022 / Themenstart

Gibt es auch industrial graded und da läuft Debian drauf oder Yocto-Made-Distro. QSMP...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /