Bastelrechner: Mainboard mit Platz für vier Raspberry Pi gleichzeitig

Der Turing Pi 2 Cluster Computer soll vier Compute-Module unterstützen, zwei SATA-Festplatten, GPIO und mehr. Eine Crowdfunding-Kampagne läuft.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Turing Pi 2 kommt im kompakten Mini-ITX-Format.
Der Turing Pi 2 kommt im kompakten Mini-ITX-Format. (Bild: Turing Machines)

Es gibt Situationen, in denen Kunden gerne mehrere Raspberry-Pi-Systeme parallel betreiben wollen. Das Team von Turing Machines bietet über eine Kickstarter-Kampagne für genau diese Projekte ein Mainboard an. Der Turing Pi 2 Cluster Computer soll Platz für insgesamt vier Bastelrechner vom Typ Raspberry Pi Compute Module 4 bieten.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager Digitale Infrastrukturen (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Application Manager SAP TM/LE-TRA*
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

Dazu stehen vier entsprechende PCIe-Slots zur Verfügung, in die unter anderem auch Turings eigenes RK1-Board mit Rockchip-SoC oder Nvidias Jetson-Machine-Learning-Modul hineinpassen. Der Hersteller gibt an, dass sich mehrere Rapsberry-Pi-Module in beliebiger Anordnung auch mit Nvidias Jetson kombinieren lassen. Wörtlich heißt es: "Sie können alle unterstützten Rechenmodule in beliebiger Kombination verwenden."

Viele Anschlüsse auf Mini-ITX

Die Anschlüsse stellt der Hersteller auf einem Mini-ITX-Board zur Verfügung. Es passt als standardisiertes Bauteil mit 17 x 17 cm Seitenlänge daher in entsprechende Mini-ITX-Gehäuse. Auf dem Mainboard sind zwei Mini-PCIe-Sockel für diverse Adapterkarten verbaut. Außerdem können zwei weitere SATA-3-Schnittstellen genutzt werden. Die Einrichtung als File-Server wäre also ein denkbares Anwendungsszenario.

Auf dem Mainboard sind zwei USB-A-Ports, zwei Ethernet-Buchsen und HDMI verbaut. Dazu kommt ein interner USB-3.0-Header für Frontpanels oder andere USB-Erweiterungsteile. Die 40-Pin-GPIO eines Raspberry Pi oder vergleichbaren Bastelrechners kann ebenfalls genutzt werden. In einem der PCIe-Slots ist ein SIM-Kartenslot eingelassen, mit dem die Einbindung in ein Mobilfunknetz möglich ist.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Turing Machines bietet den Pi 2 Cluster Computer derzeit per Crowdfunding über Kickstarter an. Das System kostet mindestens 210 Euro. Nicht enthalten sind die für den Betrieb notwendigen Compute-Module und andere Bauteile. Ein weltweiter Versand soll möglich sein. Allerdings wird die Lieferung erst im September 2022 erwartet.

  • Turing Pi 2 Cluster Computer (Bild: Turing Machines)
  • Turing Pi 2 Cluster Computer (Bild: Turing Machines)
  • Turing Pi 2 Cluster Computer (Bild: Turing Machines)
  • Turing Pi 2 Cluster Computer (Bild: Turing Machines)
  • Turing Pi 2 Cluster Computer (Bild: Turing Machines)
Turing Pi 2 Cluster Computer (Bild: Turing Machines)

Da dies das erste Projekt des Herstellers ist, sollte ein gewisses Risiko mit einberechnet werden. Eine Investition in das Projekt bedeutet nämlich nicht, dass am Ende auch ein fertiges Produkt erscheinen wird oder das finale Ergebnis dem beworbenen Gerät entspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 18. Mai 2022 / Themenstart

Der TPI1 ist out of stock. Hat keine SATA-Ports, kann dafür aber 8 statt 4 CMs fassen...

crossblade 18. Mai 2022 / Themenstart

Die Nachricht kommt vielleicht etwas spät... Der Touring Pi 2 ist seit einem halben Jahr...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  2. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /