Bastelrechner Eagleye 530s: Zigbee und Flash-Speicher im Raspberry-Pi-Format

Der Eagleye 530 nutzt die IoT-Plattform Artik von Samsung, um als Bastelplatine für das Internet der Dinge gerüstet zu sein. Im Vergleich zum Raspberry Pi hat das System aber auch andere Vorzüge, etwa vorinstallierten Flash-Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Eagleye 530s verfügt über ein Zigbee-Modul.
Der Eagleye 530s verfügt über ein Zigbee-Modul. (Bild: Seeedstudio.com)

Auf der Verkaufsplattform Seeedstudio gibt es eine neue Bastelplatine, die auf der Artik-Plattform von Samsung basiert und für das Internet der Dinge ausgelegt ist. Der Eagleye 530s orientiert sich am Formfaktor des Raspberry Pi 3. Bei der Ausstattung bietet er jedoch einiges mehr als das Konkurrenzprodukt. Als IoT-Computer unterstützt er das Drahtlosprotokoll Zigbee nach IEEE 802.15.4 und eignet sich daher beispielsweise als kleine Smart-Home-Steuerung zum Selbstbauen.

Stellenmarkt
  1. Frontend Software Engineer (m/w/d)
    aconso AG, Bielefeld, Berlin
  2. SAP S / 4HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum München
Detailsuche

Auf der Platine ist außerdem ein ARM Cortex A9 verbaut. Dessen vier Kerne takten mit 1,2 GHz und damit im Vergleich zum Raspberry Pi 3 Model B gleich schnell. Dem Prozessor stehen 1.024 MByte DDR3-Arbeitsspeicher zur Verfügung. Außerdem sind 4 GByte eMMC-Flashspeicher vorhanden. Dadurch wird nicht zwingend eine Micro-SD-Karte als Speichermedium benötigt. Diese kann trotzdem in einen entsprechenden SD-Kartenslot eingeschoben werden.

  • Eagleye 530s (Bild: Seeedstudio.com)
  • Eagleye 530s (Bild: Seeedstudio.com)
  • Eagleye 530s (Bild: Seeedstudio.com)
Eagleye 530s (Bild: Seeedstudio.com)

Anschlüsse und Abmessungen wie Raspberry Pi

Bei den Anschlüssen kann der Raspberry Pi im Vergleich punkten. Der Eagleye 530s hat statt vier USB-A-Buchsen, in voller Größe nur zwei. Dazu kommen zwei Micro-USB-Anschlüsse. Ein HDMI-Anschluss und RJ-45-Port für Gigabit Ethernet sind vorhanden. Die GPIO-Schnittstelle des kleinen Rechners umfasst 40 Pins.

Die Stromversorgung kann über einen separaten 5-Volt-Anschluss angeschlossen werden. Alternativ funktioniert das auch per Micro-USB-Netzteil. Im Gegensatz zum Raspberry-Pi-Pendant verfügt die Platine nur über einen Mipi-CSI-Port für ein Kameramodul, nicht über einen zusätzlichen DSI-Anschluss für externe Anzeigen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Netzwerkkarte kommuniziert auch drahtlos per WLAN 802.11n und Bluetooth 4.2. Die Platine misst 87 x 58,5 x 20 mm und ist damit etwa gleich groß wie das Konkurrenzprodukt. Ein großer Nachteil ist der Preis: Für 79 US-Dollar bekommen Kunden eine Platine. Der Raspberry Pi 3 Model B kostet die Hälfte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

mucpower 02. Mär 2018

keine Ahnung, wozu man das Teil braucht. Im Zweifelsfall lieber den Raspberry nehmen oder...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /