Abo
  • Services:

Bastelrechner: Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms

Gleich vier Kerne statt nur einen hat das neue Raspberry Pi 2 und kostet nur 35 US-Dollar. Der Grafikkern und der Formfaktor bleiben aber gleich.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Raspberry Pi 2 hat jetzt vier Kerne statt nur einen.
Das Raspberry Pi 2 hat jetzt vier Kerne statt nur einen. (Bild: Raspberry Pi Foundation)

Das Raspberry Pi hat ein neues SoC mit vier statt mit nur einem Kern. Auch der Arbeitsspeicher wurde aufgestockt. Ansonsten ist die Platine fast baugleich mit dem Raspberry Pi B+: Die Platine ist genauso groß und auch der Grafikkern ist mit dem der Vorgänger identisch. Unter dem Namen Raspberry Pi 2 ist die kräftigere Variante erschienen, sie soll 35 US-Dollar kosten.

  • Das Raspberry Pi 2 (Foto: Raspberry Pi)
  • Das Raspberry Pi 2 (Foto: Raspberry Pi)
  • Das Raspberry Pi 2 (Foto: Raspberry Pi)
Das Raspberry Pi 2 (Foto: Raspberry Pi)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Universität Konstanz, Konstanz

Das neue SoC trägt den Namen BCM2836, mit einem Zähler Unterschied zu dem Vorgänger BCM2835. Spezifikationen hat der Hersteller Broadcom noch nicht veröffentlicht. Bekannt ist jedoch, dass die vier Kerne auf ARMs Cortex A7 basieren und mit bis zu 900 MHz getaktet werden können. Der bisherige einzelne Kern konnte mit bis zu 700 MHz getaktet werden. Der Grafikchip ist wie bisher ein Videocore IV, für den es inzwischen auch einen freien Treiber gibt. Der Arbeitsspeicher wurde von 512 MByte auf dem Raspberry Pi B+ auf 1 GByte aufgestockt. Die zusätzliche Rechenleistung soll beispielsweise Anwendungen zugutekommen, die OpenCV verwenden, sagte der Vorsitzende der Raspberry Pi Foundation Eben Upton The Register.

Ansonsten ist das Raspberry Pi 2 mit dem B+ identisch. Es gibt die erweiterte GPIO-Schnittstelle und vier USB-2.0-Ports. Über einen 100-MBit-Ethernet-Port lässt sich der Minirechner mit dem Netzwerk verbinden. Für die Grafikausgabe sorgt eine HDMI-Schnittstelle, das Betriebssystem muss auf einer Micro-SD-Karte untergebracht werden. Hinweise auf das Raspberry Pi 2 gibt es bereits in den Release Notes der Debian-basierten Linux-Distribution Raspian.

Das Raspberry Pi 2 soll ab sofort erhältlich sein. Upton verspricht, dass bereits 100.000 Stück fertig sind und weitere bereits produziert werden. Die kostengünstigeren Versionen B+ und sogar das Modell A sollen aber weiterhin zur Verfügung stehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. (-82%) 8,88€

EaglePsyX 22. Feb 2015

Hey, habe hier einige Benchmarkergebnisse für den aktuellen Raspberry Pi 2 B: http...

dopemanone 20. Feb 2015

wie kommst du auf so eine absurde idee?? ich habe seit jahren nicht einen film/ein spiel...

Tobias Claren 09. Feb 2015

Die Anwendungsmöglichkeiten würden stark zunehmen. Mobil ist das Teil ja scheinbar schon...

KC85 06. Feb 2015

Mein Raspberry Pi 2 ist ebenfalls heute angekommen und ich kann zumindest sagen, dass...

ohinrichs 05. Feb 2015

Das kann ja sein. Composite überträgt ja auch ausschließlich FBAS. Aber FBAS kann nunmal...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /