Abo
  • Services:

Bastelrechner: Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms

Gleich vier Kerne statt nur einen hat das neue Raspberry Pi 2 und kostet nur 35 US-Dollar. Der Grafikkern und der Formfaktor bleiben aber gleich.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Raspberry Pi 2 hat jetzt vier Kerne statt nur einen.
Das Raspberry Pi 2 hat jetzt vier Kerne statt nur einen. (Bild: Raspberry Pi Foundation)

Das Raspberry Pi hat ein neues SoC mit vier statt mit nur einem Kern. Auch der Arbeitsspeicher wurde aufgestockt. Ansonsten ist die Platine fast baugleich mit dem Raspberry Pi B+: Die Platine ist genauso groß und auch der Grafikkern ist mit dem der Vorgänger identisch. Unter dem Namen Raspberry Pi 2 ist die kräftigere Variante erschienen, sie soll 35 US-Dollar kosten.

  • Das Raspberry Pi 2 (Foto: Raspberry Pi)
  • Das Raspberry Pi 2 (Foto: Raspberry Pi)
  • Das Raspberry Pi 2 (Foto: Raspberry Pi)
Das Raspberry Pi 2 (Foto: Raspberry Pi)
Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  2. MailStore Software GmbH, Viersen

Das neue SoC trägt den Namen BCM2836, mit einem Zähler Unterschied zu dem Vorgänger BCM2835. Spezifikationen hat der Hersteller Broadcom noch nicht veröffentlicht. Bekannt ist jedoch, dass die vier Kerne auf ARMs Cortex A7 basieren und mit bis zu 900 MHz getaktet werden können. Der bisherige einzelne Kern konnte mit bis zu 700 MHz getaktet werden. Der Grafikchip ist wie bisher ein Videocore IV, für den es inzwischen auch einen freien Treiber gibt. Der Arbeitsspeicher wurde von 512 MByte auf dem Raspberry Pi B+ auf 1 GByte aufgestockt. Die zusätzliche Rechenleistung soll beispielsweise Anwendungen zugutekommen, die OpenCV verwenden, sagte der Vorsitzende der Raspberry Pi Foundation Eben Upton The Register.

Ansonsten ist das Raspberry Pi 2 mit dem B+ identisch. Es gibt die erweiterte GPIO-Schnittstelle und vier USB-2.0-Ports. Über einen 100-MBit-Ethernet-Port lässt sich der Minirechner mit dem Netzwerk verbinden. Für die Grafikausgabe sorgt eine HDMI-Schnittstelle, das Betriebssystem muss auf einer Micro-SD-Karte untergebracht werden. Hinweise auf das Raspberry Pi 2 gibt es bereits in den Release Notes der Debian-basierten Linux-Distribution Raspian.

Das Raspberry Pi 2 soll ab sofort erhältlich sein. Upton verspricht, dass bereits 100.000 Stück fertig sind und weitere bereits produziert werden. Die kostengünstigeren Versionen B+ und sogar das Modell A sollen aber weiterhin zur Verfügung stehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 31€ (Bestpreis!)
  2. 12,17€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Corsair VS650 als neuwertiger Outlet-Artikel für 34,99€ + Versand)
  4. 5€

EaglePsyX 22. Feb 2015

Hey, habe hier einige Benchmarkergebnisse für den aktuellen Raspberry Pi 2 B: http...

dopemanone 20. Feb 2015

wie kommst du auf so eine absurde idee?? ich habe seit jahren nicht einen film/ein spiel...

Tobias Claren 09. Feb 2015

Die Anwendungsmöglichkeiten würden stark zunehmen. Mobil ist das Teil ja scheinbar schon...

KC85 06. Feb 2015

Mein Raspberry Pi 2 ist ebenfalls heute angekommen und ich kann zumindest sagen, dass...

ohinrichs 05. Feb 2015

Das kann ja sein. Composite überträgt ja auch ausschließlich FBAS. Aber FBAS kann nunmal...


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    •  /