• IT-Karriere:
  • Services:

Bastelrechner: Arduino-Board hat FPGA integriert

Das Spartan Edge Accelerator Board ist mit ESP32-Chip und FPGA für Bastler interessant, die kleine Applikationen und Roboter von Grund auf selbst programmieren wollen. Die bekannte und zum großen Teil gut dokumentierte Arduino-Umgebung ist dabei eine Einstiegshilfe.

Artikel veröffentlicht am ,
Bastelrechner: Arduino-Board hat FPGA integriert
(Bild: Seeed/Montage: Golem.de)

Der IoT-Onlinehändler Seeed bietet das Spartan Edge Accelerator Board an. Dieses kombiniert den bekannten Formfaktor des Arduino Uno mit einem programmierbaren FPGA-Chip. Als CPU wird ein ESP32 eingesetzt, der auf einem Die auch 2,4-GHz-WLAN und Bluetooth 4.1 unterbringt. Der FPGA-Chip ist ein Xilinx Spartan-7 (XC7S15). Seeed gibt an, dass das System bei 100 MHz Takt 12.800 Logic Cells - die grundlegenden Elemente für eigene Schaltungen - und 360 KByte Blocksarbeitsspeicher biete. Damit lassen sich theoretisch private Bastelprojekte oder simple Machine-Learning-Applikationen betreiben.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. Mafu Systemtechnik GmbH, Rosenfeld

Das Board hat zehn I/O-Pins, die von Nutzern programmiert werden können - etwa für I2C-Geräte oder Power-Verbinder. Auch ein Sechs-Achsen-Gyroskop, Mini-HDMI und ein CSI-Kamerainterface sind vorhanden. Die Sensoren könnten das FPGA-Board dadurch auch für eigene Roboterprojekte geeignet machen. Das Board ist mit dem beliebten Arduino Uno und dem Seeeduino V4.2 kompatibel. Auf der Rückseite befindet sich zudem ein ICSP-Port, der von Arduino-Platinen bekannt ist.

Für die Programmierung stellt der Entwickler eine Anwendungsschnittstelle bereit. Die Arduino FPGA API ist auch auf dem Portal Github einsehbar. Sie ermöglicht etwa das Programmieren der GPIO-Pins und der RGB-LEDs. Die Nutzung dieser API erfordert allerdings, zuvor die Spi2gpio-Logik auf das Board zu laden. Diese ist ebenfalls auf Github verfügbar.

  • Spartan Edge Accelerator Board (Bild: Seeed)
  • Spartan Edge Accelerator Board (Bild: Seeed)
  • Spartan Edge Accelerator Board (Bild: Seeed)
  • Spartan Edge Accelerator Board (Bild: Seeed)
Spartan Edge Accelerator Board (Bild: Seeed)

Seeed bietet seine FPGA-Platine für etwa 36 US-Dollar an. Allerdings wird das Produkt erst ab dem 10. Oktober 2019 verfügbar sein. Preislich gehört es derzeit zu den günstigeren Boards dieser Produktkategorie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  2. 16,49€
  3. 2,99€

User_x 27. Sep 2019

Und GENAU DAS ist Betrug!

ashahaghdsa 27. Sep 2019

Da hast du wahrscheinlich recht: "INPAQ is a leader in passive components and antennas...

mifritscher 27. Sep 2019

Zumindest vor einigen Jahren war das offizielle Tool von Xilinx für die kleineren FPGAs...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Platzsparend Yamaha enthüllt kompakte Elektromotoren für Motorräder
  2. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  3. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

    •  /