Bastelplatine: Windows 11 läuft auf Raspberry Pi 4

Dank ARM-Unterstützung muss nicht mehr das reduzierte Windows 10 IoT Core verwendet werden, stattdessen klappt Windows 11 auf dem Raspi.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Raspberry Pi 4B
Ein Raspberry Pi 4B (Bild: Raspberry Pi Foundation)

Mit Windows 11 will Microsoft auch die Unterstützung von ARM- statt nur von x86-Systemem vorantreiben, etwa mit ARM64EC für Anwendungen. Zudem ist es schon mit der Insider Preview möglich, Windows 11 auf einem Raspberry Pi 4 zu installieren.

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Analyst (m/w/d)
    Hays AG, Sachsen-Anhalt
  2. Product Manager (m/w/d) Data Driven Development im Bereich Hogrefe Innovation Lab
    Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
Detailsuche

Wie Leepspvideo und Tom's Hardware ausprobiert haben, funktioniert das grundsätzlich gut, und die Bastelplatine war auch schnell genug, um ohne nervige Lags beispielsweise mit dem Edge-Browser zu surfen. Die integrierten WLAN-Module des Raspberry Pi 4 werden nicht unterstützt, weshalb sie per USB-Adapter angeschlossen werden müssen - das Ethernet läuft jedoch.

Um Windows 11 zum Laufen zu bringen, braucht es ein entsprechendes ARM64-Image von etwa UUDump, das per PC heruntergeladen und dank des per WoR-Project (Windows on Raspberry) auf eine SD-Karte kopiert wird; von dort gelangt es auf den Raspberry Pi 4 und kann installiert werden. Mit 8 GByte RAM ist dieser Prozess leichter umzusetzen, mit 4 GByte gibt es passende Tweaks.

Performance ist passabel

Einmal installiert, läuft Windows 11 ziemlich rund, wenngleich es Einschränkungen etwa bei Youtube mit VP9-Codec gibt. So laufen Videos in 480p flüssig, in 720p jedoch werden Frames fallengelassen und Stottern tritt auf. Das verwendete Broadcom-SoC BCM2711 hat vier Cortex-A72 als CPU-Kerne, die Grafikeinheit kann 4K-H.265- sowie 1080p60-H.264-Videoinhalte dekodieren

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Verglichen mit einem regulären Windows 10 on ARM auf dem Raspberry Pi 4 ist Windows 11 laut Tom's Hardware flüssiger zu bedienen. Neuerdings gibt es auch Microsoft 365 für Windows on ARM als 64-Bit-Version per Office-Insider-Programm, die bisherige nutzte noch 32 Bit und die CHPEs (Compiled Hybrid Portable Executables) statt nativem ARM64-Code.

Hohe Rabatte bei den Amazon Blitzangeboten

Windows 11 ist bisher einzig als Insider Preview verfügbar, die Build 22000.51 weist interessante Neuerungen wie die Dynamic Refresh Rate auf, welche in Office 365 zwischen 60 Hz und 120 Hz umschaltet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


theFiend 06. Jul 2021

Ja? Was brauchen die meisten denn zum "ernsthaft Arbeiten" ? windows, officepaket...

Manto82 06. Jul 2021

Das ist auch mein Stand bisher. "Unterstützt" heißt im Fall von Windows 11, dass nur...

nille02 03. Jul 2021

Gibt es. https://docs.microsoft.com/de-de/windows/iot-core/learn-about-hardware...

nille02 03. Jul 2021

MIPS war in Japan wohl recht verbreitet. Itanium gab es im Servergeschäft durch HP eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Cariad: VW will wegen Softwareproblemen mehr Personal einstellen
    Cariad
    VW will wegen Softwareproblemen mehr Personal einstellen

    Volkswagen will seine Software-Tochter Cariad personell verstärken, weil es dort Entwicklungsprobleme gibt.

  2. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

  3. Gewobag: 500 Ladepunkte für Mieter in Berlin geplant
    Gewobag
    500 Ladepunkte für Mieter in Berlin geplant

    Mieter der Berliner Gewobag sollen bis Ende 2024 etwa 500 Ladepunkte für ihre E-Autos nutzen können. Die Gesellschaft verfügt über 16.000 Stellplätze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /