Abo
  • Services:

Basketball wichtiger: Steve Ballmer gibt Microsoft-Aufsichtratsposten auf

Der ehemalige Microsoft-Chef Steve Ballmer, der seit seinem Rücktritt nur noch als Aufsichtsrat dem Unternehmen zur Verfügung stand, gibt nun auch diesen Posten auf. Er wolle sich vor allem seinem Basketballteam Los Angeles Clippers widmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Steve Ballmer anlässlich eines Fan-Events der Los Angeles Clippers
Steve Ballmer anlässlich eines Fan-Events der Los Angeles Clippers (Bild: Lucy Nicholson/Reuters)

Am 12. August 2014 kaufte Ballmer von Donald Sterling den Basketballclub Los Angeles Clippers für zwei Milliarden Dollar - und hat darin seine neue Lebensaufgabe gefunden. Seinen Job im Aufsichtsrat von Microsoft gibt er nun auf, teilte der 58-Jährige in einem offenen Brief online mit. Seine Zeit reiche nicht, sich beiden Aufgaben zu widmen. Ballmer war zuvor 14 Jahre lang, vom 13. Januar 2000 bis zum 4. Februar 2014, Microsofts Chief Executive Officer.

Stellenmarkt
  1. Jens Verlaat Services GmbH, Henstedt-Ulzburg
  2. ETL Paul Schlegel Holding GmbH, Solingen

Dem neuen CEO Satya Nadella sprach Ballmer sein vollstes Vertrauen aus und bekräftigte ihn in seiner Strategie, auf den Mobil- und Cloudbereich zu setzen. Ballmer war insgesamt 34 Jahre bei Microsoft beschäftigt und hält ein großes Aktienpaket an dem Unternehmen. Insofern wird er dem Unternehmen auch weiterhin verbunden sein.

Satya Nadella antwortete online auf Ballmers Brief und wünschte ihm im Namen aller Beschäftigten und dem Vorstand alles Gute und dankte ihm für seine Arbeit bei Microsoft.

Nachtrag vom 25. August 2014, 9:06 Uhr

Ballmer ist von seinem Posten als Aufsichtsrat zurückgetreten und nicht, wie irrtümlich gemeldet, als Vorstand.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

guterpeter 10. Okt 2014

ja ja herr troll "http://www.zdnet.de/88207163/net-applications-marktanteil-von-windows-8...

Nullmodem 20. Aug 2014

Alle anderen Teams werden aufgekauft oder Kaputtgemacht? Das Team setzt verstärkt auf...

gaym0r 20. Aug 2014

Aja... Sagen dir Aktien was?


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /