Abo
  • Services:
Anzeige
Der neue Doppeltunnel
Der neue Doppeltunnel (Bild: SBB CFF FFS)

WiFi lohnt sich nicht

Im Gegensatz zum deutschen ICE, der auf der Neubaustrecke Frankfurt-Köln mit bis zu 300 km/h unterwegs ist, fahren die Schweizer Reisezüge mit "nur" 200 km/h durch den Gotthard-Basis-Tunnel, kurz GBT. Im Versuchsbetrieb wurde Tempo 250 erprobt. Das führt zu einer Reisedauer von knapp 20 Minuten durch den derzeit längsten Eisenbahntunnel der Welt. Die bis zu 2.000 Tonnen schweren und bis zu 750 Meter langen Güterzüge können mit bis zu 160 km/h unterwegs sein.

Anzeige

Schweizer Reisezugwagen sind mit Repeatern ausgerüstet und "spiegeln" die Signale von außen in den Wagen hinein, ohne sie weiter zu verarbeiten oder zu verändern. WLAN (WiFi) bietet die Schweizer Bundesbahn ganz bewusst in ihren Zügen nicht an, da es keine Vorteile bringt. Die Mobilfunknetze in 3G oder 4G sind schneller und belastbarer. Mit der Senderdichte von rund einem Kilometer dürfte die Mobilfunkversorgung im Tunnel exzellent sein.

Ein weiteres Argument führt die Schweizer Bahn gegen WiFi ins Feld: Die Kosten blieben an ihr hängen und müssten, da die Kunden ein "kostenloses" Angebot erwarteten, auf alle Fahrgäste umgelegt werden - egal, ob sie WLAN nutzen oder nicht. Einen (bezahlten) Mobilfunkvertrag hätten die meisten Kunden dagegen ohnehin schon.

Mit dem Gotthard-Tunnel rückt Europa wieder etwas zusammen, der Tunnel soll (mindestens) 100 Jahre halten. Mal sehen, wie die politische Landkarte bis dahin aussieht - ganz zu schweigen von der Technik.

In einem Pilotprojekt mit Narando vertonen wir in den kommenden Wochen zwei bis drei Golem.de-Artikel pro Woche. Die Texte werden nicht von Robotern, sondern von professionellen Sprechern vorgelesen. Über Feedback unserer Zuhörer freuen wir uns - im Forum oder an redaktion@golem.de.

 Netzverbindung für jedes Smartphone

eye home zur Startseite
tecci326 08. Jun 2016

hört sich leider komplett nach Speech Synth an, obwohl es eine echte Person zu sein...

MiniMized 08. Jun 2016

Die Kommunikationssysteme werden sicherlich einige Zeit per USV überbrückt werden (kenne...

Heartless 05. Jun 2016

Die Züge die in Russland und anderswo durch z.T. meterhohen Schnee fahren sind ja auch...

benskoef 04. Jun 2016

ja, schade das du so denkst ;) https://de.wikipedia.org/wiki/Schnellfahrstrecke_Nürnberg...

Caturix 03. Jun 2016

Ja und ? was hat das mit dem Gotthard zu tun ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROMA KG, Burgau
  2. BAGHUS GmbH, München
  3. Magazino GmbH, München oder Home-Office
  4. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Kaufen und Leihen)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 69,99€ (DVD 54,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  2. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  3. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  4. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  5. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  6. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  7. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s

  8. Watch 2 im Hands on

    Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten

  9. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  10. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 600 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. "pure Android" & "monthly updates"

    cicero | 01:11

  2. Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung

    jack56 | 01:08

  3. Re: Wozu?

    Niaxa | 01:06

  4. Ist fast gekauft...

    jack56 | 01:04

  5. Re: suche lte-tablet, das auch mal lädt

    Gladiac782 | 00:46


  1. 21:13

  2. 20:32

  3. 20:15

  4. 19:00

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:10

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel