Basisstationen: 5G-Ausbau in China geht trotz Corona-Krise weiter

Die drei großen Netzbetreiber wollen den 5G-Ausbau ohne Verzögerung fortsetzen. In China ist die Zahl der Neu-Infektionen inzwischen rückläufig.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbung für 5G-Internet am Bahnhof in Hangzhou, Provinz Zhejiang
Werbung für 5G-Internet am Bahnhof in Hangzhou, Provinz Zhejiang (Bild: Hector Retamal/AFP via Getty Images)

China treibt die landesweite Einführung von 5G-Mobilfunkdiensten inmitten der Coronavirus-Krise weiter voran. Wie die South China Morning Post berichtet, errichten die drei Betreiber China Mobile, China Unicom und China Telecom Hunderttausende 5G-Mobilfunkstationen überall im Lande.

Stellenmarkt
  1. Datenschutzkoordinator (m/w/d)
    S-Kreditpartner GmbH, Berlin
  2. IT Manager / Digitalisierungsarchitekt (m/w/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
Detailsuche

"Die Epidemie wird voraussichtlich Ende April unter Kontrolle sein, damit haben die Mobilfunkbetreiber genügend Zeit, um ihre Ziele zu erreichen", sagte Cui Kai, Senior Research Manager bei IDC China, der South China Morning Post. In China ist die Zahl der Neu-Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 inzwischen rückläufig.

Marktschätzungen zufolge sollen bis Ende des Jahres zwischen 700.000 bis 800.000 neue 5G-Basisstationen in China errichtet werden.

In separaten Ankündigungen im vergangenen Monat erklärten das Politbüro und das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT), dass die Entwicklung des 5G-Netzes des Landes beschleunigt werden sollte.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut einem Bericht der Online-Nachrichtenseite C114 plant China Mobile, der weltweit größte Mobilfunknetzbetreiber, bis Ende dieses Jahres 300.000 5G-Basisstationen zu betreiben. Dong Xin, Vice-General Manager der China Mobile Communication Group, sagte laut dem Bericht: "China Mobile wird hart arbeiten, um ordnungsgemäß mit der Wiederaufnahme der Arbeit und Produktion zu beginnen und seinen Plan 5G+ zu beschleunigen."

China Mobile habe die erste Phase seines 5G-Projekts abgeschlossen und die kommerzialisierte Nutzung von 5G in 50 Städten erreicht. Vor kurzem seien Tests und Ausrüstungsläufe für die zweite Phase gestartet. Es werde daran gearbeitet, bis Ende dieses Jahres 300.000 5G-Basisstationen bereitzustellen und jede Stadt auf Präfekturebene mit kommerziellen 5G-Services zu versorgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  2. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  3. Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
    Mica statt Aero
    Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

    Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /