• IT-Karriere:
  • Services:

Basisstationen: 5G-Ausbau in China geht trotz Corona-Krise weiter

Die drei großen Netzbetreiber wollen den 5G-Ausbau ohne Verzögerung fortsetzen. In China ist die Zahl der Neu-Infektionen inzwischen rückläufig.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbung für 5G-Internet am Bahnhof in Hangzhou, Provinz Zhejiang
Werbung für 5G-Internet am Bahnhof in Hangzhou, Provinz Zhejiang (Bild: Hector Retamal/AFP via Getty Images)

China treibt die landesweite Einführung von 5G-Mobilfunkdiensten inmitten der Coronavirus-Krise weiter voran. Wie die South China Morning Post berichtet, errichten die drei Betreiber China Mobile, China Unicom und China Telecom Hunderttausende 5G-Mobilfunkstationen überall im Lande.

Stellenmarkt
  1. GIRA Giersiepen GmbH & Co. KG, Radevormwald
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt

"Die Epidemie wird voraussichtlich Ende April unter Kontrolle sein, damit haben die Mobilfunkbetreiber genügend Zeit, um ihre Ziele zu erreichen", sagte Cui Kai, Senior Research Manager bei IDC China, der South China Morning Post. In China ist die Zahl der Neu-Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 inzwischen rückläufig.

Marktschätzungen zufolge sollen bis Ende des Jahres zwischen 700.000 bis 800.000 neue 5G-Basisstationen in China errichtet werden.

In separaten Ankündigungen im vergangenen Monat erklärten das Politbüro und das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT), dass die Entwicklung des 5G-Netzes des Landes beschleunigt werden sollte.

Laut einem Bericht der Online-Nachrichtenseite C114 plant China Mobile, der weltweit größte Mobilfunknetzbetreiber, bis Ende dieses Jahres 300.000 5G-Basisstationen zu betreiben. Dong Xin, Vice-General Manager der China Mobile Communication Group, sagte laut dem Bericht: "China Mobile wird hart arbeiten, um ordnungsgemäß mit der Wiederaufnahme der Arbeit und Produktion zu beginnen und seinen Plan 5G+ zu beschleunigen."

China Mobile habe die erste Phase seines 5G-Projekts abgeschlossen und die kommerzialisierte Nutzung von 5G in 50 Städten erreicht. Vor kurzem seien Tests und Ausrüstungsläufe für die zweite Phase gestartet. Es werde daran gearbeitet, bis Ende dieses Jahres 300.000 5G-Basisstationen bereitzustellen und jede Stadt auf Präfekturebene mit kommerziellen 5G-Services zu versorgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  2. 50,99€
  3. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...

ZarkRud 06. Mär 2020

Huawai Komponenten und Geräte zu verwenden.


Folgen Sie uns
       


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /