Abo
  • Services:
Anzeige
iPhone 7 soll mit mehr Speicher angeboten werden.
iPhone 7 soll mit mehr Speicher angeboten werden. (Bild: Andreas Donath)

Basismodell aufgewertet: Apple will iPhone 7 ohne 16 GByte anbieten

iPhone 7 soll mit mehr Speicher angeboten werden.
iPhone 7 soll mit mehr Speicher angeboten werden. (Bild: Andreas Donath)

Vom iPhone gibt es bisher eine Basisversion mit 16 GByte Speicher, was vielen Nutzern zu wenig ist. Beim iPhone 7 soll sich das ändern.

Beim iPhone 7 soll laut einem Bericht des Wall Street Journals, der sich auf Insider beruft, die 16-GByte-Version entfallen. Stattdessen werde das Basismodell mit 32 GByte ausgerüstet sein. Die nächstgrößere Variante könnte mit 64 oder 128 GByte angeboten werden. Auch eine 256-GByte-Version für das iPhone 7 Plus ist laut 9to5Mac geplant.

Anzeige

Das für Herbst 2016 erwartete iPhone 7 solle optisch hingegen kaum Änderungen erfahren, hieß es in einem älteren Bericht des Wall Street Journals. Es solle an die Gehäuse der iPhone-6-Reihe erinnern.

Änderungen soll es bei der Kamera und dem Kopfhöreranschluss geben. Die klassische Klinkenbuchse soll wegfallen, stattdessen will Apple auf seine Lightning-Schnittstelle setzen. Bisherige Kopfhörer werden dann nur mit einem Adapter am Smartphone verwendet werden können. Bestätigt sind die Pläne noch nicht.

Der Wegfall der 3,5-mm-Buchse hätte auch Vorteile. So könnte das iPhone noch flacher werden und ließe sich besser gegen Wasser abdichten. Sony und Samsung haben das allerdings auch ohne Verzicht auf die klassische Buchse hinbekommen.

Eine Petition der konsumkritischen Organisation Sum of Us, die Apple dazu bewegen will, den Klinkenstecker beizubehalten, hat rund 300.000 Stimmen gesammelt, die dem Konzern übergeben werden sollen.


eye home zur Startseite
My1 13. Jul 2016

mag zwar sein dass bei anderen noich emmc verwendet wird aber ich habe vor dem S6...

My1 13. Jul 2016

und wenn man dann sieht dass der schritt von 16 auf 128 (32 gab es ja iirc nicht seit...

Trollversteher 08. Jul 2016

Na, dann lag ich doch eigentlich gar nicht so weit daneben; das Thema Android ist im...

My1 07. Jul 2016

das liegt daran dass apple *iirc* beim start so viel userspeicher gibt wie aufgedruckt...

DY 07. Jul 2016

Kommt auf die UMTS Anbindung an. Ich könnt Emir vorstellen, dass man günstigere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. WKM GmbH, München
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. (täglich neue Deals)
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    christi1992 | 18:58

  2. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    amagol | 18:57

  3. Re: Riesenerfolg von GTA 5 Online

    TC | 18:56

  4. Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    TodesBrote | 18:56

  5. Re: Noch ein Argument

    forenuser | 18:55


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel