Abo
  • Services:
Anzeige
Die Peak-Smartwatch
Die Peak-Smartwatch (Bild: Basis)

Basis Peak: Vier Tage schwitzen mit Intels Fitness-Smartwatch

Die Intel-Tochter Basis hat die Peak vorgestellt: Die Smartwatch misst Puls, Schweißproduktion, Hauttemperatur sowie Bewegungen. Das Wearable sei das ultimative Fitness- und Schlafmessgerät.

Anzeige

Ende März 2014 hat Intel den Smartwatch-Hersteller Basis übernommen und im September die Peak erstmals auf dem IDF gezeigt. Nun kommt der Fitness-Tracker in den Handel. Die Basis Peak soll beispielsweise automatisch Schlaf- sowie unterschiedliche Bewegungszustände erkennen.

Anders als viele aktuelle Smartwatches basiert die Basis Peak nicht auf Android Wear, sondern nutzt ein proprietäres Betriebssystem. Dieses arbeitet mit Android- und iOS-Smartphones zusammen, dort sind die gesammelten Daten sowie weitere Informationen wie E-Mails per Bluetooth-Verbindung via App abrufbar.

Die Peak misst mittels mehreren integrierten Sensoren den Puls, die Schweißproduktion, die Hauttemperatur sowie Bewegungen (beispielsweise laufen, rennen oder Fahrrad fahren) und erkennt somit Wach- oder unterschiedliche Schlafphasen. Ein Drucksensor für Höhenmessungen ist laut Hersteller nicht vorhanden.

Über das Innenleben der Peak verrät Basis bisher wenig: Die aus Aluminium gefertigte Smartwatch soll vier Tage mit einer Akkuladung durchhalten, was für eine Smartwatch ein guter Wert wäre. Sie ist bis zu 5 bar wasserdicht (genug zum Duschen oder Schwimmen), und das Touchdisplay mit hohem Kontrast ist laut Basis durch Gorilla-Glas geschützt.

  • Unterseite der Peak-Smartwatch (Bild: Basis)
  • App der Peak-Smartwatch (Bild: Basis)
  • Die Peak-Smartwatch (Bild: Basis)
  • Die Peak-Smartwatch (Bild: Basis)
Unterseite der Peak-Smartwatch (Bild: Basis)

Wie andere Hersteller von Fitness- und Schlafmessgeräten in Form von Wearables verspricht auch Basis eine höhere Aktivität, mehr Kalorienverbrauch und einen besseren Schlaf - wenngleich hierfür mehr notwendig ist als nur eine Smartwatch.

Die Basis Peak soll in zwei Farben ab November 2014 für 200 US-Dollar in den USA verfügbar sein, später sollen Kanada und Großbritannien folgen.


eye home zur Startseite
körner 01. Okt 2014

Aber nein, natürlich nicht. Die allerwenigsten Fitness-Tracker messen den Puls.

0xDEADC0DE 01. Okt 2014

200 ¤ hat meine Casio Wave Ceptor auch gekostet, außer Titanarmband- und -Gehäuse...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Germania Finanz AG, Berlin
  3. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,94€ FSK 18
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 2,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  2. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  3. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  4. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  5. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  6. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  7. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  8. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  9. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  10. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Watch 2 im Hands on: Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
Watch 2 im Hands on
Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
  1. Lenovo-Tab-4-Serie Lenovos neue Android-Tablets kosten ab 180 Euro
  2. Yoga 520 und 720 USB-C und Kaby Lake für Lenovos Falt-Notebooks
  3. Alcatel A5 LED im Hands on Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt

Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

  1. Re: Wir fassen zusammen:

    SkyBeam | 19:07

  2. Re: Dass SHA-1 unsicher ist, war bereits seit...

    tha_specializt | 19:05

  3. Re: Warum ?

    Ach | 19:02

  4. Re: Twitch 25 Prozent

    nightmar17 | 19:00

  5. Re: Laufzeit / standby-time / Batterie / Akku

    tha_specializt | 18:59


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel