Barrierefreie Smartphone-Software: Notruf-App Nora ab sofort verfügbar

Es mag befremdlich wirken, mit dem Notruf per App zu chatten. Doch genau das kann vielleicht Leben retten.

Artikel veröffentlicht am , Christian Hensen
Besser jetzt laden, als später brauchen.
Besser jetzt laden, als später brauchen. (Bild: Nora Notruf-App)

Die neuartige Notruf-App Nora ist ab sofort verfügbar (iOS/Android). In bisher 15 Bundesländern erreicht man damit Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst. Der Start in Berlin steht noch aus, da dort laut Entwickler "Abstimmungen" erforderlich sind, bevor es losgeht.

Nora bietet praktische Funktionen, insbesondere für Menschen mit eingeschränkten Sprach- und Hörfähigkeiten oder für Ortsfremde. Dank der GPS-Schnittstelle eines jeden Smartphones ortet die App den Anrufer punktgenau, damit vage Beschreibungen den folgenden Einsatz nicht unnötig verzögern.

Eine Chat-Funktion ermöglich es außerdem, ohne zu sprechen wichtige Informationen an die jeweilige Einsatzleitung weiterzugeben. Zum Start eines Notrufs stellt die App ein paar sehr einfache Fragen, um den Fall an die richtige Stelle zu leiten. Zusätzliche Informationen, die Nutzer optional hinterlegen können, gibt Nora situationsbedingt ebenfalls weiter, etwa Vorerkrankungen oder Behinderungen.

Stiller Notruf möglich

Für bedrohliche Situationen, in denen man das Smartphone nicht frei benutzen kann, gibt es außerdem einen stillen Notruf. Dann ist es zwar möglich, über einen Chat mit der Einsatzleitung zu sprechen, aber das Smartphone bleibt stumm und niemand ruft zurück.

Den genauen Ablauf schildern die Entwickler Bild für Bild auf ihrer Homepage. Auch ohne akuten Notfall macht es Sinn, sich die App vorab einzurichten, damit es später schneller geht.

Was den Datenschutz betrifft, speichert Nora sämtliche Daten zunächst nur lokal auf dem eigenen Smartphone. Abhängig vom Notfall entscheiden Nutzer dann, welche Daten sie weitergeben. Die einzigen Daten, die zur Anmeldung der App zwingend erforderlich sind, sind Name und Mobilfunknummer.

Herausgeber der App ist das Land Nordrhein-Westfalen, vertreten durch das Ministerium des Innern. Entwickelt wurde sie von Bevuta IT aus Köln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


smonkey 01. Okt 2021

Kannte ich noch nicht.

katze_sonne 29. Sep 2021

Meines Wissens nach ist das weltweit wohl nur in Deutschland und Japan der Fall...

Denshi 29. Sep 2021

Federführend für die App war ja das CDU-geführte Innenministerium von NRW. Das heißt...

postemi 29. Sep 2021



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /