Abo
  • Services:

Barnes & Noble: Nutzer können Speicher des Nook Tablet ändern lassen

Barnes & Noble bietet den Käufern des Nook Tablet ab dieser Woche an, den Speicher umzukonfigurieren. Danach steht ihnen 8 GByte Speicher für eigene Daten zur Verfügung statt wie ab Werk 1 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,
Nook Tablet: Nookseller konfiguriert um.
Nook Tablet: Nookseller konfiguriert um. (Bild: Barnes & Noble)

Käufer des Nook Tablet können ab dieser Woche den Speicher ihres Gerätes umkonfigurieren lassen. Die US-Buchhandelskette Barnes & Noble hat in ihren Filialen Nookseller benannt, die den Speicher neu partitionieren.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Das Nook Tablet hat zwar 16 GByte internen Speicher. Aber der Nutzer könne nur 1 GByte Speicher für eigene Daten nutzen, berichtet der US-Branchendienst Cnet. Der Rest sei für Inhalte aus dem Onlineshop von Barnes & Noble reserviert. Wer mehr Speicher für eigene Musik, Filme oder Bilder haben will, muss das Gerät durch eine Micro-SD-Karte erweitern.

Wenn der Nookseller den Speicher des Nook Tablet umkonfiguriert hat, stehen dem Nutzer 8 GByte Speicher zur Verfügung. Für die E-Books, Apps oder Zeitschriften aus dem Barnes-&-Noble-Shop bleiben 5,5 GByte.

  • Das Nook Tablet von Barnes & Noble (Bild: Barnes & Noble)
  • Das Gerät sieht aus wie der E-Book-Reader Nook Color. (Bild: Barnes & Noble)
  • Als Betriebssystem kommt ein angepasstes Android 2.3 zum Einsatz. (Bild: Barnes & Noble)
  • Das Nook Tablet hat mehr Speicher als der Konkurrent Kindle Fire. (Bild: Barnes & Noble)
Das Nook Tablet von Barnes & Noble (Bild: Barnes & Noble)

Barnes & Noble hat das Nook Tablet im vergangenen Herbst auf den Markt gebracht - als Konkurrenzprodukt zu Amazons Tablet Kindle Fire. Barnes & Noble warb seinerzeit damit, dass das Nook Tablet die doppelte Speicherkapazität des Kindle Fire habe.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 164,90€ + Versand

kendon 19. Mär 2012

das joch der early adopters...

mimimi 16. Mär 2012

SoftRam!


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /