Abo
  • Services:
Anzeige
Paypal hat Probleme.
Paypal hat Probleme. (Bild: Paypal)

Bankkonto entfernt: Paypal hat Probleme mit Lastschriftzahlungen

Paypal hat Probleme.
Paypal hat Probleme. (Bild: Paypal)

Viele Anwender, die bei Paypal per Lastschriftverfahren bezahlen, haben derzeit ein Problem. Der Zahlungsdienstleister hat ihnen wegen eines Fehlers das Konto gesperrt. Das Entsperren ist zeitintensiv.

"Die letzte Transaktion mit Ihrem Bankkonto war nicht erfolgreich. Daher haben wir dieses Bankkonto aus Ihrem PayPal-Konto entfernt." Diese Meldung haben viele Paypal-Nutzer jüngst in ihrem Postfach entdeckt, bei der Bank angerufen und erfahren: Mit dem Konto sei alles in Ordnung. Das Problem liegt bei Paypal, wie der Zahlungsdienstleister eingeräumt hat.

Anzeige

So kam es zu Rücklastschriften, die zu Strafgebühren führen können. Paypal schreibt die betroffenen Kunden derzeit automatisiert an. In der E-Mail heißt es: "Ihre Bank hat uns in einer automatischen Antwort mitgeteilt, dass Sie mit einem bereits geschlossenen Bankkonto bezahlen wollten." Das ist in diesem Fall nicht korrekt, die Bank hat damit nichts zu tun.

Hotline kann weiterhelfen

Eine technische Lösung gibt es derzeit nicht. Es wird geraten, eine Kreditkarte zu hinterlegen. Doch das dauert einige Zeit, da Paypal zur Verifizierung erst einen kleinen Geldbetrag abbucht, um auf dem Kontoauszug des Kunden eine TAN zu hinterlassen, die bei Paypal zum Aktivieren der Kreditkarte einmalig eingegeben werden muss. Und schließlich besitzt auch nicht jeder Paypal-Nutzer eine Karte oder will deren Daten eingeben.

Das Problem ist Paypal bekannt, offenbar jedoch nicht so einfach lösbar. Ärgerlich für Kunden: Das gelöschte Bankkonto kann online nicht mehr hinzugefügt werden. Nach einiger Wartezeit in der Schleife der telefonischen Hotline klappte die Entsperrung im Golem.de-Test allerdings problemlos. Für Nutzer, die auf ein funktionierendes Paypal-Konto angewiesen sind, dürfte das die beste Lösung sein.

Paypal soll in Deutschland 17 Millionen Kunden haben.

Nachtrag vom 30. Juli 2016, 13:15 Uhr

Paypal hat das Problem behoben. Nutzer mit gesperrtem Bankkonto müssen dies manuell in den Einstellungen reaktivieren.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 01. Aug 2016

Wieso sollte ich auch altruistisch sein? Schreibt das Forum nicht vor. Wenn jemand...

pk_erchner 31. Jul 2016

Real Life ist manchmal zu teuer ;-)

User_x 30. Jul 2016

naja, kenne es so, dass kreditkartenbeträge erstmal gecaptured werden. dann findet eine...

johnripper 30. Jul 2016

ROFL

Sandeeh 29. Jul 2016

Kundenfeindlich? "-v" bitte. :-) Unsicher: Nun ja - unberechtigte Lastschriften können...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  2. RegioHelden GmbH, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Große Pläne

    SpaceX soll 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen

  2. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  3. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  4. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  5. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  6. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  7. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  8. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  9. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  10. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: Blackberry gerne aber nicht mit Android

    B.I.G | 02:07

  2. Re: Warum nicht in einer VM?

    Ach | 02:06

  3. Re: Eigentlich ziemlich intelligent...

    David64Bit | 02:05

  4. Re: Also für den Kunden NICHT zu erkennen

    1ras | 01:54

  5. Re: Warum nicht extra Frequenzen zur Überbrückung?

    bombinho | 01:48


  1. 00:29

  2. 18:18

  3. 17:56

  4. 17:38

  5. 17:21

  6. 17:06

  7. 16:32

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel