Abo
  • IT-Karriere:

Bang! Lamp: Eine Designlampe zum Abknallen

Ein Schuss, die Tischlampe ist aus und der Lampenschirm hängt schief. Noch ein Schuss und die interaktive Lampe von Bitplay leuchtet wieder.

Artikel veröffentlicht am ,
Bitplays Bang! kommt nach Europa.
Bitplays Bang! kommt nach Europa. (Bild: Bitplay)

Das japanische Unternehmen Bitplay spezialisiert sich auf humorvoll umgesetzte Alltagsgegenstände. Sein iPhone-Gehäuse Snap! etwa lässt Apples Smartphones wie Fotoapparate aussehen. Vor allem aber machte Bitplay mit seiner ungewöhnlich interaktiven Tischlampe "Bang!" auf sich aufmerksam. Und die liefert das Unternehmen nun auch nach Europa. Die Designerlampe lässt sich in Gangstermanier ausschießen, mit einer Fernsteuerung, die einer Pistole nachempfunden ist. Nicht nur die Lampe geht dabei aus, auch der Lampenschirm stellt sich schräg.

 
Video: Bang - Bitplays Tischlampe zum 'Umschießen'
Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Ratingen
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main

Wie die Lampe ist die Pistolenfernbedienung ganz in Weiß gehalten, so dass es hoffentlich keine Verwechslungen mit echten Waffen gibt. Mit denen könnte die Leuchte auch nicht wieder ganzgeschossen werden, anders als mit der Pistolenfernbedienung. Ein Schuss und die Lampe ist wieder an und der Schirm am richtigen Ort.

  • Bang! - eine japanische Lampe, ... (Bild: Bitplay)
  • Bang! - ... die sich mit der Fernbedienung 'umschießen' lässt. (Bild: Bitplay)
  • Snap! - lässt das iPhone 4/4S wie eine Kamera aussehen. (Bild: Bitplay)
Bang! - eine japanische Lampe, ... (Bild: Bitplay)

Als Spielzeug für zwischendurch ist die Lampe etwas zu teuer: Sie kostet beim europäischen Händler Generate Design Europe 257 Euro. In spätestens drei Wochen soll sie lieferbar sein. Bitplay hat jedoch das Design schlicht und klar gehalten, so dass ästhetische Gesichtspunkte eine Kaufentscheidung begünstigen könnten. Die 47 x 30 x 22,5 cm messende Lampe lässt sich auch mit einem Schalter am Stromkabel ein- und ausschalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€
  2. 499,00€ (zzgl. 8,99€ Versand)
  3. GRATIS
  4. 104,90€

TTX 28. Mai 2012

Die Lampe an sich finde ich geil, nettes Gimmick, wenn Friends da sind usw., sicher ein...

User2 28. Mai 2012

Es gibt auch eine NERD Lampe im Super Mario Style, die gab es Zeitweise auf einigen...

flasher395 26. Mai 2012

Naja, wie gesagt. das ist Geschmackssache...^^

kendon 26. Mai 2012

tinnef war vor 70 jahren auch ein modewort...

Anonymer Nutzer 25. Mai 2012

Dann sind das keine IT-News für Profis. Und wenn Golem solche (guten) Gadgets vorstellt...


Folgen Sie uns
       


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /