Abo
  • IT-Karriere:

Bang! Lamp: Eine Designlampe zum Abknallen

Ein Schuss, die Tischlampe ist aus und der Lampenschirm hängt schief. Noch ein Schuss und die interaktive Lampe von Bitplay leuchtet wieder.

Artikel veröffentlicht am ,
Bitplays Bang! kommt nach Europa.
Bitplays Bang! kommt nach Europa. (Bild: Bitplay)

Das japanische Unternehmen Bitplay spezialisiert sich auf humorvoll umgesetzte Alltagsgegenstände. Sein iPhone-Gehäuse Snap! etwa lässt Apples Smartphones wie Fotoapparate aussehen. Vor allem aber machte Bitplay mit seiner ungewöhnlich interaktiven Tischlampe "Bang!" auf sich aufmerksam. Und die liefert das Unternehmen nun auch nach Europa. Die Designerlampe lässt sich in Gangstermanier ausschießen, mit einer Fernsteuerung, die einer Pistole nachempfunden ist. Nicht nur die Lampe geht dabei aus, auch der Lampenschirm stellt sich schräg.

 
Video: Bang - Bitplays Tischlampe zum 'Umschießen'
Stellenmarkt
  1. SYNGENIO AG, Hamburg, Bonn, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim

Wie die Lampe ist die Pistolenfernbedienung ganz in Weiß gehalten, so dass es hoffentlich keine Verwechslungen mit echten Waffen gibt. Mit denen könnte die Leuchte auch nicht wieder ganzgeschossen werden, anders als mit der Pistolenfernbedienung. Ein Schuss und die Lampe ist wieder an und der Schirm am richtigen Ort.

  • Bang! - eine japanische Lampe, ... (Bild: Bitplay)
  • Bang! - ... die sich mit der Fernbedienung 'umschießen' lässt. (Bild: Bitplay)
  • Snap! - lässt das iPhone 4/4S wie eine Kamera aussehen. (Bild: Bitplay)
Bang! - eine japanische Lampe, ... (Bild: Bitplay)

Als Spielzeug für zwischendurch ist die Lampe etwas zu teuer: Sie kostet beim europäischen Händler Generate Design Europe 257 Euro. In spätestens drei Wochen soll sie lieferbar sein. Bitplay hat jedoch das Design schlicht und klar gehalten, so dass ästhetische Gesichtspunkte eine Kaufentscheidung begünstigen könnten. Die 47 x 30 x 22,5 cm messende Lampe lässt sich auch mit einem Schalter am Stromkabel ein- und ausschalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

TTX 28. Mai 2012

Die Lampe an sich finde ich geil, nettes Gimmick, wenn Friends da sind usw., sicher ein...

User2 28. Mai 2012

Es gibt auch eine NERD Lampe im Super Mario Style, die gab es Zeitweise auf einigen...

flasher395 26. Mai 2012

Naja, wie gesagt. das ist Geschmackssache...^^

kendon 26. Mai 2012

tinnef war vor 70 jahren auch ein modewort...

Anonymer Nutzer 25. Mai 2012

Dann sind das keine IT-News für Profis. Und wenn Golem solche (guten) Gadgets vorstellt...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

    •  /