Bandai Namco: Tekken 7 basiert auf Unreal Engine 4

Es ist das erste "echte" neue Tekken seit sieben Jahren: Bandai Namco hat ankündigt, an Teil 7 der Prügelspielserie zu arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Tekken 7
Tekken 7 (Bild: Bandai Namco)

Auf einer Veranstaltung in Las Vegas hat Bandai Namco angekündigt, an Tekken 7 zu arbeiten. Für Fans der Prügelspielreihe dürfte das auch deshalb ein großer Tag sein, weil seit dem 2007 erstmals für Automaten erhältlichen Tekken 6 nur Ableger wie Tekken Tag Tournament erschienen sind; auf Playstation 3 und Xbox 360 war Teil 6 übrigens erst ab 2009 erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Franz Mensch GmbH, Buchloe
Detailsuche

Das kommende Spiel basiert nach Herstellerangaben auf der Unreal Engine 4 von Epic Games. Die ermöglicht es den Entwicklern, "das bestmögliche Spiel zu machen, ohne sich darum kümmern zu müssen, erst noch eine alleine lauffähige Laufzeitumgebung zu programmieren", so Producer Katsuhiro Harada, der mit der japanischen Niederlassung von Epic zusammenarbeitet.

Für welche Plattformen Tekken 7 erscheinen wird, sagt Harada noch nicht - er deutet aber ziemlich direkt an, dass "Next-Gen" dazugehört, womit er vermutlich Playstation 4 und Xbox One meint. Am 25. Juli 2014 will Bandai Namco weitere Informationen zu dem Spiel veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. KenFM: Ken Jebsen von Anonymous gehackt
    KenFM
    Ken Jebsen von Anonymous gehackt

    Die Aktivisten von Anonymous haben die Website des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen gehackt und offenbar Infos zu Spendern erbeutet.

  2. USA und Kanada: Daten von Millionen Volkswagen-Kunden preisgegeben
    USA und Kanada
    Daten von Millionen Volkswagen-Kunden preisgegeben

    Die Daten von rund drei Millionen Audi- und Volkswagen-Kunden sind öffentlich verfügbar gewesen - darunter teilweise auch sensiblere Daten.

  3. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

Moe479 14. Jul 2014

tja ... das lässt sich aber nicht mit f2p auschlachten ... totes gleis

golam 14. Jul 2014

Sonic Boom wird Cryengine nutzen und Einer der Größten chinesische MMO Hersteller. Da...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /