Bandai Namco: Dragon Ball Xenoverse 2 soll besonders umfangreich werden

Das japanische Entwicklerstudio Dimps arbeitet am zweiten Teil von Dragon Ball Xenoverse. Laut Publisher Bandai Namco soll das Prügel-Rollenspiel größer und detailreicher werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Dragon Ball Xenoverse 2
Dragon Ball Xenoverse 2 (Bild: Bandai Namco)

Die Geschichte von Dragon Ball geht weiter: Bandai Namco hat Xenoverse 2 angekündigt, das zu einem noch unbekannten Zeitpunkt für Windows-PC über Steam sowie für Playstation 4 und Xbox One erscheinen soll. Hierzulande ist die Prügel-Rollenspielreihe eher unter Eingeweihten bekannt, die Verkaufszahlen weltweit sind aber sehr hoch - übrigens auch auf der PC-Plattform, wie unter anderem fast 10.000 fast durchgehend positive Nutzer-Reviews auf Steam seit der Veröffentlichung von Xenoverse vor etwas mehr als einem Jahr zeigen.

Mit Informationen zur Handlung und den Funktonen von Teil 2 hält sich das Entwicklerstudio Dimps noch zurück. "Der Titel entführt die Fans in die bisher größte und detaillierteste Dragon-Ball-Welt aller Zeiten", so Bandai Namco.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

Randy19 18. Mai 2016

ja richtig. Ich freue mich drauf. Xenoverse 1 war so naja... aber ich glaube an die...

genussge 18. Mai 2016

"Dragon Ball Xenoverse 2 soll in Nordamerika noch in diesem Jahr für PS4, Xbox One und...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /