Abo
  • Services:

Strombedarf in Ordnung, SATA lahmt

Der Strombedarf liegt mit 0,2 bis 0,7 A bei 5,0 bis 5,15 V bei angeschlossener Tastatur, Maus und aktiviertem WLAN leicht unter dem des Raspberry Pi 3. In Hinblick auf die verfügbaren Funktionen ist das gut.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Hays AG, Frankfurt

Unser Test des SATA-Anschlusses mit einer 128-GByte-SSD von Adata liefert aber recht ernüchternde Werte. Die Schreibgeschwindigkeit beträgt um die 40 MByte/s, die Lesegeschwindigkeit um die 130 MByte/s. Das ist zwar schneller als die Lese- und Schreibzugriffe auf die Micro-SD-Karte oder einen USB-Stick, und vor allem besser als die bekannten USB-zu-SATA-Lösungen. Trotzdem bleiben diese Werte deutlich hinter dem Möglichen zurück. Der Hersteller behauptet von seiner SSD, sie würde 550 MByte/s lesend und 500 MByte/s schreibend schaffen. Eine ähnliche Performance bot aber schon die SATA-Schnittstelle des ersten Banana Pi.

  • Vieles funktioniert, manches muss noch beim Kunden reifen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Banana Pi M2 Berry (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Banana Pi M2 Berry (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Anordnung entspricht den Anschlüssen des Raspbery Pi. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dies gilt auch für die Anschlüsse an der Seite, einzig die Reset-Taste kommt neu hinzu. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der An- und Ausschalter des Berry. Links auf der Platine kann ein Antennenanschluss aufgelötet werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Reset-Taste kann bei voller Kabelbelegung nicht aus Versehen betätigt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Banana Pi M2 Berry (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Trotz aller Probleme, eine Funktion des M2 Berry wollen wir unbedingt zukünftig beim Raspberry Pi und allen anderen Bastelrechnern sehen: Der Bastelrechner hat einen funktionierenden und enorm praktischen An- und Ausschalter! Die Reset-Taste wird ihrem Namen ebenfalls gerecht, und ihre Position zwischen Stromversorgung und HDMI-Anschluss verhindert im Alltag ein versehentliches Auslösen.

Verfügbarkeit

Der Banana Pi M2 Berry ist zum Preis von 40 Euro bei verschiedenen deutschen Versendern erhältlich, zum Beispiel von Innet24, der uns das Testmodell zur Verfügung gestellt hat.

Fazit

Wer echtes SATA in dieser Preisklasse will, kommt am Banana Pi M2 Berry eigentlich nicht vorbei. Die Hardware ist, abgesehen vom WLAN, insgesamt stimmig. Uns gefällt besonders, dass auch bei voller Prozessorleistung keine Kühlung erforderlich ist - auch wenn diese Leistung im Vergleich mit anderen Rechnern wie dem Raspberry Pi 3 geringer ist.

Erwartungsgemäß hapert es wieder an der Softwareanpassung. Unter Linux funktionieren zwar alle Hardwarebestandteile, aber da ist bei der Performance und Funktionalität wohl noch Luft nach oben. Sinovoip müsste eben nur einmal beginnen, an den Konfigurationen zu schrauben. Der Hersteller profitiert lediglich davon, dass der Berry den gleichen Prozessor wie das M2-Ultra-Modell hat, das bereits länger verfügbar ist und dessen Nutzerschaft zwar klein, aber engagiert ist. Die Nutzer können deshalb beim Banana Pi M2 Berry damit rechnen, dass die typischen Anfangsschwierigkeiten überwunden sind.

 Videos laufen, die Bedienung ist aber nicht optimal
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. 53,99€
  3. 39,99€
  4. 44,99€

Peter123 19. Okt 2017

ich suche aktuell ein Board mit Gbit und SATA oder USB3. In anderen Threads bin ich auf...

Peter123 19. Okt 2017

habe auch noch den banana pi 1 im Einsatz als server. Damals als einziges gbit board zu...

tkaiser 13. Sep 2017

"Die Nutzer können deshalb beim Banana Pi M2 Berry damit rechnen, dass die typischen...

tkaiser 13. Sep 2017

Ja, ROCK64 als auch ODROID HC1 kratzen an den magischen 400 MB/s, ROCK64 basierend auf...

pitsch 11. Sep 2017

die rechnung geht auf, selbst wenn ein alter laptop umsonst verfuegbar ist. habe das auch...


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /