Abo
  • Services:
Anzeige
Das Banana Pi sieht ein bisschen aus wie das Raspberry Pi, ist aber doch ganz anders.
Das Banana Pi sieht ein bisschen aus wie das Raspberry Pi, ist aber doch ganz anders. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Anzeige

Die Platine ist inzwischen mit CE-Siegel auch in Deutschland über diverse Distributoren erhältlich und kostet mit etwa 70 Euro doppelt so viel wie das Raspberry Pi. Das fast vergleichbare Cubieboard 2 kostet ebenfalls etwa 70 Euro, enthält aber zusätzlich ein SATA-Kabel.

Fazit

Dass die Platine des chinesischen Herstellers ein "Pi" im Namen trägt, dürfte eher dem Marketing dienen, denn kompatibel sind das Banana Pi und das Raspberry Pi kaum. Softwareentwickler können zwar die GPIO-Schnittstelle ähnlich nutzen, für die Nutzung von Erweiterungshardware sind die Platinenlayouts aber zu unterschiedlich. Darin dürfte der chinesische Hersteller aber die Möglichkeit sehen, selbst Breakoutboards oder Kameramodule für das Banana Pi anzubieten, sollte das Projekt genügend Popularität bekommen. Immerhin ist das Banana Pi Open Source. Damit können auch Dritte entsprechende Hardware entwickeln und anbieten. Wer bereits eine große Sammlung an Erweiterungshardware für das Raspberry Pi erstanden hat, muss wohl bei dieser Platine bleiben.

Zumindest laufen sämtliche Linux-Distributionen deutlich flotter auf dem Banana Pi als auf dem Raspberry Pi. Das gilt nicht nur für die grafische Oberfläche, sondern beispielsweise auch für das Einspielen von Updates oder das Kompilieren an der Kommandozeile.

Die zusätzlichen Erweiterungen auf dem Banana Pi machen es zu mehr als nur einer Entwicklungsplatine. Der integrierte Infrarotempfänger dürfte beispielsweise diejenigen interessieren, die ein kleines Multimediacenter wollen. Es dürfte nicht lange dauern, bis entsprechende Software dafür auftaucht. Mit dem SATA-Anschluss eignet sich das Banana Pi auch als kleines NAS. Ein entsprechender Treiber für das NTFS-Dateisystem ist in der aktuellen Raspbian-Variante für das Banana Pi bereits integriert. Als Minirechner taugt das Banana Pi dennoch kaum, obwohl es kräftigere Hardware hat als das Raspberry Pi. Wegen des doppelt so hohen Preises dürfte es nur für diejenigen infrage kommen, die mit der Leistung des Raspberry Pi nicht zufrieden sind.

 Läuft mit Linux - und Android

eye home zur Startseite
Schmitzschleicher 05. Okt 2014

bei Apolan Hosting haben die sowas auch für Raspberry Pi, Banana Pi & Cubietruck...

baltasaronmeth 25. Aug 2014

Pi-Mediacenter: Pi: 30¤ USB-Kabel: 3¤ SD-Karte: 5¤ (liegt aber eigentlich schon rum...

Tobias Claren 16. Aug 2014

Da könnte auch ein Chinese das Teil in großen Mengen in sein Lager in Hamburg, Frankfurt...

ALLNET GmbH 14. Aug 2014

https://www.youtube.com/watch?v=sM9JQBv_TnU&list=UU7A3AxxQ3NmiOpafjpPqstA Hallo Tony...

ALLNET GmbH 14. Aug 2014

Hallo Thomas, du hat vollkommen recht. Bei amazon.de findest du das BananaPi für unter 50...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  3. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  4. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ (Vergleichspreis ab 129,84€)
  2. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 03:26

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 03:26

  3. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    Onkel Ho | 03:25

  4. Handyvertrag Vergleich

    Aralender | 03:03

  5. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    Sammie | 02:49


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel