Abo
  • Services:
Anzeige
Steve Ballmer tritt bis spätestens August 2014 als Microsoft-CEO zurück.
Steve Ballmer tritt bis spätestens August 2014 als Microsoft-CEO zurück. (Bild: Stephen Brashear/Getty Images)

Ballmer-Nachfolge Neuer Microsoft-CEO Anfang 2014

Seit Steve Ballmer seinen Rücktritt angekündigt hat, ist Microsoft auf der Suche nach einem Nachfolger. Aus den derzeit 20 Kandidaten soll bis Anfang 2014 ein passender Nachfolger für den scheidenden Vorstandsvorsitzenden ermittelt werden.

Anzeige

In einem firmeneigenen Blogeintrag führt das Verwaltungsratsmitglied John W. Thompson aus, wie sich die Suche nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden bei Microsoft gestalte. Aus über möglichen 100 Kandidaten sei die Auswahl mittlerweile auf 20 eingegrenzt worden. Der Verwaltungsrat gehe davon aus, dass die Suche nach einem Nachfolger für Steve Ballmer bis Anfang 2014 abgeschlossen sein werde.

Thompson betont, er sei mit dem bisherigen Fortschritt sehr zufrieden. Der Verwaltungsrat habe die Suche mit Bedacht durchgeführt, da Aktieninhaber, Kunden, Partner und Mitarbeiter eine solche Vorgehensweise ebenso erwarteten wie verdienten. Anhand einer Reihe von Kriterien hätte Microsoft zunächst eine Auswahl von über 100 Kandidaten aus unterschiedlichen Branchen eingeladen, nach Gesprächen mit mehreren Dutzend habe sich der Verwaltungsrat auf rund 20 potenzielle Nachfolger konzentriert.

Zu den beiden wahrscheinlichen Favoriten äußert sich Thompson nicht - er benennt weder Namen noch eine engere Auswahl. Der Verwaltungsrat werde weitere Recherchen und Untersuchungen vorantreiben, um einen passenden Kandidaten zu finden. Für Anfang 2014 erwartet Verwaltungsratsmitglied John W. Thompson eine Entscheidung.

Seit der Gründung von Microsoft im Frühling 1975 gab es außer Bill Gates und Steve Ballmer keinen weiteren Vorstandsvorsitzenden. Ballmer hatte den Posten im Januar 2000 von Gates übernommen und das Unternehmen über eine Dekade lang geführt. Im Laufe der vergangenen Jahre beklagte er unter anderem das Versagen bei den Netbooks, räumte ein, dass Intel einen kompletten Smartphone-Produktzyklus verschlafen habe und bezeichnete Windows Vista als seinen größten Fehler.


eye home zur Startseite
AllDayPiano 19. Dez 2013

Wieso dumm? Beide arbeiten gleich viel, aber wer arbeitet hat keine Zeit zum Essen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  4. über Duerenhoff GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. PC-Zubehör reduziert, z. B. Logitech MK520 für 28,99€)
  2. 54,90€
  3. 79€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Installiert LineageOS...

    SanderK | 17:04

  2. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    nixalsverdrussbit | 17:01

  3. Re: Frontantrieb...

    Azzuro | 16:57

  4. Re: Ladeleistung

    M.P. | 16:52

  5. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    Sharra | 16:49


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel