Abo
  • Services:
Anzeige
Ballistix TX3 by Micron
Ballistix TX3 by Micron (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Ballistix TX3: Microns erste NVMe-M.2-SSD nutzt einen SMI-Controller

Ballistix TX3 by Micron
Ballistix TX3 by Micron (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Ballistix statt Crucial: Micron vermarktet die TX3 genannte M.2-SSD mit PCIe-3.0-x4-Anschluss mit eigenständigem Brand. Das Drive nutzt 3D-Flash-Speicher und Silicon Motions SM2260-Controller.

Micron hat auf der Computex 2016 in Taipeh, Taiwan, die erste für Endkunden gedachte SSD im M.2-Format mit PCIe-Anschluss und NVMe-Protokoll angekündigt. Mit der Ballistix TX3 vollzieht der Hersteller einen schon seit längerem geplanten Schritt: Für reguläre Endkunden wird es weiterhin DRAM und SSDs von der Crucial-Tochter geben, wohingegen sich die eigenständigen Ballistix-Produkte an Spieler richten. Für die Consumer-Sparte heißt es ab sofort: Crucial by Micron und Ballistix by Micron statt Ballistix by Crucial.

Anzeige

Bei der neuen TX3 handelt es sich prinzipiell um einen Ableger der gleichzeitig vorgestellten Micron 2100 für OEM-Hersteller und Notebooks. Beide SSDs unterscheiden sich zwar bei der Platine und der Firmware, die grundlegenden Komponenten sind aber identisch: Micron verwendet 3D-Flash-Speicher mit 2 Bit pro Zelle (MLC) aus eigener Produktion, ein Chip weist eine Kapazität von 256 GBit auf. Intel nutzt den gleichen NAND-Flash für Enterprise-SSDs.

  • Ballistix TX3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Ballistix TX3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Ballistix TX3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Als Controller kommt bei der Ballistix TX3 ein SM2260-Controller von Silicon Motion zum Einsatz. Micron plant, die TX2 mit 250 und 500 GByte sowie mit 1 TByte zu verkaufen. Erstere zwei sind einseitig bestückt, Letztere beidseitig bedingt durch die zusätzlichen Flash-Packages. Die Platine aller drei TX3-Varianten ist 80 mm lang (M.2-2280-Format).

Vor Ort zeigte der Hersteller laufende TX3 samt Benchmarks: Im Crystal Disk Mark erreichte ein Vorabmodell der SSD sequenziell bis zu 2,4 GByte pro Sekunde, es schreibt Daten mit knapp 800 MByte die Sekunde bei einer Queue Depth von 32 Befehlen. Bis zum Verkaufsstart, der für August 2016 angesetzt ist, möchte Micron 1 GByte pro Sekunde erzielen. Die Input-/Output-Operationen pro Sekunde gibt der Hersteller lesend wie schreibend mit bis zu 140.000 an.

Neue Infos zur MX300-SSD mit Sata-Anschluss

Für die Crucial MX300 gab Micron zudem noch ein kleines Update bekannt: Die 750-GByte-Version im 2,5-Zoll-Format erscheint am 14. Juni 2016, ein Testmuster liegt uns vor. Im dritten Quartal folgen Modelle mit 275 GByte (M.2 & 2,5 Zoll) sowie 525 und 1.050 GByte (2,5 Zoll). Für das dritte Quartal plant Micron Letztere beide als M.2-Kärtchen und 2.050 GByte im 2,5-Zoll-Format.

Im Bereich DRAM bietet Ballistix künftig DDR4-Arbeitsspeicher mit Frequenzen bis zu 3.000 sowie 3.200 MHz Geschwindigkeit an. Zudem erhalten die bekannten Serien (Elite, Tactical und Sport) neue Logos.

Nachtrag vom 17. August 2016, 9:59 Uhr

Micron hat bekannt gegeben, dass die Entwicklung der TX3 eingestellt und die SSD nicht veröffentlicht wird.


eye home zur Startseite
minecrawlerx 03. Jun 2016

NEIN! Bitte nicht. Eine SSD muss, für den Fehlerfall und zum Upgraden auf mehr Platz...

Knarz 03. Jun 2016

Mittlerweile gibt es Adapterkarten, wo man die drauf steckt. Die passen dann in einen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. mobileX AG, München
  3. WKM GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. CoD: Infinite Warefare Legacy Edition 25,00€)
  2. 59,00€
  3. (u. a. PlayStation 4 + Horizon Zero Dawn + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    Der Held vom... | 20:44

  2. Re: Warum?

    Eheran | 20:43

  3. Re: Siri und diktieren

    _Freidenker_ | 20:41

  4. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    Eheran | 20:40

  5. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    Sharra | 20:39


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel