Baldur's Gate: Enhanced Edition mit neuen Charakteren und Gebieten

Ein Kämpfer mit orkischen und eine Zauberin mit elfischen Wurzeln, dazu ein besonderes düsteres Verlies voller Gefahren: Diese und andere Neuerungen verspricht Beamdog für seine Neuauflage von Baldur's Gate. Die soll im September 2012 für Windows-PC, Mac OS und iPad erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Baldur's Gate Enhanced Edition
Baldur's Gate Enhanced Edition (Bild: Beamdog)

In der Neuauflage des 1998 veröffentlichten Rollenspielklassikers Baldur's Gate soll der Spieler mit drei zusätzlichen Charakteren durch die Fantasywelt Faerûns ziehen können. Neu im Angebot sind der Halbork Dorn Il-Khan als Kämpfer, die Halbelfe Neera als Magierin und der Mönch Rasaad yn Bashir, so das Entwicklerstudio Beamdog. Ebenfalls nicht in der ursprünglichen Version enthalten war ein eine lange Quest, die in ein unterirdisches Gebiet mit dem martialischen Namen The Black Pit führt und in 15 Leveln mit Kampfarenen rund sechs Stunden Spielzeit bieten soll.

  • Baldur's Gate Enhanced Edition
  • Baldur's Gate Enhanced Edition
  • Baldur's Gate Enhanced Edition
  • Baldur's Gate Enhanced Edition
  • Baldur's Gate Enhanced Edition
  • Baldur's Gate Enhanced Edition
  • Baldur's Gate Enhanced Edition
Baldur's Gate Enhanced Edition

Außerdem, so Beamdog, habe man rund 400 Verbesserungen an Baldur's Gate vorgenommen. Welche genau, sagen die Entwickler nicht - aber beim ersten Spiel der Serie gab es durchaus eine Reihe von Problemchen, etwa bei der der Benutzerführung, von denen Bioware selbst die meisten in Teil 2 behob.

Die Enhanced Edition erscheint für rund 20 US-Dollar zum Download am 18. September 2012 für Windows-PC, Mac OS und iPad; eine Android-Version soll später auf den Markt kommen. Im Multiplayermodus sollen Spieler plattformübergreifend mit- und gegeneinander antreten können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 13. Nov 2013

Wenn ich dir eine Pistole an den Kopf halte - dann ist es wohl auch dein Pech, wenn du...

Gwanun 30. Jul 2012

Das steht da doch nicht. Es steht nur, dass es 3 neue Charactere gibt, die Gruppe wird...

Otto d.O. 28. Jul 2012

http://www.baldursgate.com/android.en.html EDIT: oops, hab übersehen, dass das eh im...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
T-1000
Roboter aus Metall kann sich verflüssigen

Ein Team aus den USA und China hat einen Roboter entwickelt, der seinen Aggregatzustand von fest zu flüssig und zurück ändern kann.

T-1000: Roboter aus Metall kann sich verflüssigen
Artikel
  1. Trotz Exportverbot: Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware
    Trotz Exportverbot
    Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware

    An Chinas wichtigstes Kernforschungszentrum darf seit 25 Jahren keine US-Hardware geliefert werden. Dennoch nutzt es halbwegs aktuelle Xeons und GPUs.

  2. Amazon: Alter Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferung
    Amazon  
    Alter Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferung

    Amazon hat eine Erhöhung der Mindestbestellsumme für versandkostenfreie Lieferungen zurückgenommen. Wie es zu dem Fehler gekommen ist, ist derzeit nicht bekannt.

  3. Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
    Virtualisieren mit Windows, Teil 3
    Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

    Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
    Eine Anleitung von Holger Voges

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PCGH Cyber Week - Rabatte bis 50% • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • MindStar-Tiefstpreise: MSI RTX 4090 1.982€, Sapphire RX 7900 XT 939€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% • XFX Radeon RX 7900 XTX 1.199€ • Kingston 2TB 112,90€ • Nanoleaf bis -25% [Werbung]
    •  /