Baikal-T1: Russland-Prozessor nutzt die MIPS-Architektur

CPU-Entwickler in Russland scheinen eine Vorliebe für selten genutzte Technik zu haben: Der Baikal-T1-Prozessor von Baikal Electronics basiert auf der MIPS-Architektur von Imagination Technologies und soll unter anderem in Routern verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Baikal-T1
Baikal-T1 (Bild: Baikal Electronics)

Imagination Technologies hat Details zu Baikal Electronics' neuem Netzwerkprozessor Baikal-T1 veröffentlicht. Das System-on-a-Chip basiert auf Imagination Technologies' MIPS-Architektur und nutzt zwei Warrior-P5600-Kerne mit 32-Bit-Technik, die vor rund anderthalb Jahren angekündigt wurden. Der Baikal-T1 soll unter anderem in Routern eingesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. Solution Designer - Identity und Access-Management (IAM) (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. IT-Administrator 1st und 2nd Level Support (m/w/d)
    InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH, Heppenheim
Detailsuche

Hergestellt wird das System-on-a-Chip in einem nicht näher definierten 28-nm-Verfahren bei der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC). Das Package misst 25 x 25 mm, die thermische Verlustleistung des Baikal-T1 soll bei unter 5 Watt liegen. Neben zwei Warrior-P5600-Kernen mit bis zu 1,2 GHz Takt stecken ein DDR3-Speichercontroller und mehrere Schnittstellen im Chip.

  • Blockdiagramm des Baikal-T1 (Bild: Img Tech)
Blockdiagramm des Baikal-T1 (Bild: Img Tech)

Das SoC unterstützt Gigabit- und 10-Gigabit-Ethernet, PCIe 3.0, USB 2.0, Sata-6-GBit/s, GPIO, I2C, UART und SPI. Der Baikal-T1 ist jedoch nicht der einzige Chip von Baikal Electronics: Ein weiterer Prozessor soll acht ARM-Kerne mit 2 GHz bieten, geplant ist eine Auslieferung noch in diesem Jahr.

Ungewöhnliche Architektur wie MIPS scheint in Russland gerne verwendet zu werden, denn x86-Prozessoren entstehen bei den US-Unternehmen AMD und Intel. Das Moskauer Zentrum für Sparc-Technologie (MCST) beispielsweise hat vor einigen Wochen einen Komplett-PC und ein Server-Rack auf Basis des Elbrus-4S-Prozessors vorgestellt, ein 8-Kern-Chip ist geplant.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Beide Elbrus-CPus nutzen ein VLIW-Design, das steht für Very Long Instruction Word und beschreibt eine heute nur noch selten verwendete Architektur.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hackfin 05. Jun 2015

An Lear betr. VLIW/microcode - bin wohl noch ne Antwort schuldig: Ja, dass "drin" VLIW...

ELKINATOR 31. Mai 2015

Das Teil hat doch keine iGPU und ist somit eigentlich kein SOC.

Anonymer Nutzer 31. Mai 2015

Das X makiert das Kreuz.

DerVorhangZuUnd... 31. Mai 2015

Stimme dir in diesem Punkt vollkommen zu! Naja... Man kann die CPU's inkl...

Anonymer Nutzer 30. Mai 2015

naja, das ist ja nur eine foundry. wahrscheinlich werden da russische ingenieure nach...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
OneXPlayer 1S im Test
Die Über-Switch

Mit schnellem Prozessor, viel RAM und integrierter Intel-GPU soll der OneXPlayer zum stärksten Spiele-Handheld werden. Das klappt zumindest teilweise.
Ein Test von Martin Wolf

OneXPlayer 1S im Test: Die Über-Switch
Artikel
  1. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

  2. Speichertechnik: Microsoft entwickelt Nanochip für DNA-Speicher
    Speichertechnik
    Microsoft entwickelt Nanochip für DNA-Speicher

    Der neue Chip erreicht eine deutlich höhere Speicherdichte als bisher, was auch die Kosten für DNA-Speicher senken soll.

  3. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /