Abo
  • Services:
Anzeige
Baikal-T1
Baikal-T1 (Bild: Baikal Electronics)

Baikal-T1: Russland-Prozessor nutzt die MIPS-Architektur

Baikal-T1
Baikal-T1 (Bild: Baikal Electronics)

CPU-Entwickler in Russland scheinen eine Vorliebe für selten genutzte Technik zu haben: Der Baikal-T1-Prozessor von Baikal Electronics basiert auf der MIPS-Architektur von Imagination Technologies und soll unter anderem in Routern verwendet werden.

Anzeige

Imagination Technologies hat Details zu Baikal Electronics' neuem Netzwerkprozessor Baikal-T1 veröffentlicht. Das System-on-a-Chip basiert auf Imagination Technologies' MIPS-Architektur und nutzt zwei Warrior-P5600-Kerne mit 32-Bit-Technik, die vor rund anderthalb Jahren angekündigt wurden. Der Baikal-T1 soll unter anderem in Routern eingesetzt werden.

Hergestellt wird das System-on-a-Chip in einem nicht näher definierten 28-nm-Verfahren bei der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC). Das Package misst 25 x 25 mm, die thermische Verlustleistung des Baikal-T1 soll bei unter 5 Watt liegen. Neben zwei Warrior-P5600-Kernen mit bis zu 1,2 GHz Takt stecken ein DDR3-Speichercontroller und mehrere Schnittstellen im Chip.

  • Blockdiagramm des Baikal-T1 (Bild: Img Tech)
Blockdiagramm des Baikal-T1 (Bild: Img Tech)

Das SoC unterstützt Gigabit- und 10-Gigabit-Ethernet, PCIe 3.0, USB 2.0, Sata-6-GBit/s, GPIO, I2C, UART und SPI. Der Baikal-T1 ist jedoch nicht der einzige Chip von Baikal Electronics: Ein weiterer Prozessor soll acht ARM-Kerne mit 2 GHz bieten, geplant ist eine Auslieferung noch in diesem Jahr.

Ungewöhnliche Architektur wie MIPS scheint in Russland gerne verwendet zu werden, denn x86-Prozessoren entstehen bei den US-Unternehmen AMD und Intel. Das Moskauer Zentrum für Sparc-Technologie (MZST) beispielsweise hat vor einigen Wochen einen Komplett-PC und ein Server-Rack auf Basis des Elbrus-4S-Prozessors vorgestellt, ein 8-Kern-Chip ist geplant.

Beide Elbrus-CPus nutzen ein VLIW-Design, das steht für Very Long Instruction Word und beschreibt eine heute nur noch selten verwendete Architektur.


eye home zur Startseite
hackfin 05. Jun 2015

An Lear betr. VLIW/microcode - bin wohl noch ne Antwort schuldig: Ja, dass "drin" VLIW...

ELKINATOR 31. Mai 2015

Das Teil hat doch keine iGPU und ist somit eigentlich kein SOC.

Anonymer Nutzer 31. Mai 2015

Das X makiert das Kreuz.

DerVorhangZuUnd... 31. Mai 2015

Stimme dir in diesem Punkt vollkommen zu! Naja... Man kann die CPU's inkl...

Anonymer Nutzer 30. Mai 2015

naja, das ist ja nur eine foundry. wahrscheinlich werden da russische ingenieure nach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  2. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Download auf Website sollte als erstes...

    Betatester | 03:21

  2. Re: kaum hat man sich

    LinuxMcBook | 02:27

  3. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Vaako | 02:16

  4. Re: Frontantrieb...

    holgerscherer | 02:14

  5. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    gs (Golem.de) | 02:13


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel