Abo
  • Services:

Bahnhofsbox: Bahnhöfe erhalten Paketkästen mit Kühlfunktion

Die Deutsche Bahn will vom boomenden Onlinehandel profitieren. Bald sollen erste Paketkästen mit Kühlfunktion in Bahnhöfen aufgestellt werden. Vorerst ist die Belieferung mit Lebensmitteln nur mit einer Supermarktkette geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Die erste Bahnhofsbox wird Ende März aufgestellt.
Die erste Bahnhofsbox wird Ende März aufgestellt. (Bild: Deutsche Bahn)

Ein erster Paketkasten mit Kühlfunktion wurde von der Deutschen Bahn vorgestellt. Dadurch können auch Lebensmittel in Paketkästen zwischengelagert werden, die gekühlt gelagert werden müssen. Der Onlineeinkauf soll mit der Bahnhofsbox für Kunden einfacher werden, weil sie bei der Lieferung nicht zu Hause sein müssen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Ende März 2017 will die Bahn eine erste Bahnhofsbox am Stuttgarter Hauptbahnhof aufstellen. Kunden der Supermarktkette Edeka können sich ihre Lebensmittel in ein Fach des Paketkastens liefern lassen. Ende April 2017 soll dann in Berlin am Ostbahnhof eine zweite Bahnhofsbox in Deutschland errichtet werden.

Bahnhofsbox soll gut erreichbar sein

Nach Ansicht der Bahn können Onlinekäufer dann etwa auf dem Heimweg ihre Waren abholen, ohne große Umwege auf sich zu nehmen. Nach Ansicht der Bahn ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass viele Kunden ohnehin an einem Bahnhof vorbeikommen. Derzeit ist das natürlich mit zwei Standorten nicht gegeben, aber wenn das Pilotprojekt erfolgreich verläuft, soll es die Bahnhofsboxen an weiteren Bahnhöfen geben.

Die Bahn selbst betont, dass das Konzept grundsätzlich an jedem der 5.400 Bahnhöfe in Deutschland umgesetzt werden könne. Langfristig sind dann auch Bahnhofsboxen ohne Kühlfunktion geplant, die für andere Lieferungen gedacht sind. Die Bahn hat keinen Zeitplan genannt, wann weitere Bahnhofsboxen aufgestellt werden. Auch gibt es noch keine favorisierten Bahnhöfe, die zunächst bestückt werden.

Bahn sucht weitere Partner

Der Preis für die Dienstleistung ist ebenfalls noch nicht genannt worden. Langfristig sollen verschiedene Händler und Lieferdienste Zugriff auf die Bahnhofsboxen erhalten, entsprechende Verhandlungen liefen noch. Im ersten Schritt können nur Lebensmittelbestellungen von Edeka in den Bahnhofsboxen abgestellt werden.

Nutzer der Bahnhofsboxen sollen über eine Smartphone-App informiert werden, sobald sich eine Lieferung in einem Fach befindet. Nach Auffassung der Bahn kann die Bahnhofsbox aber nicht nur zur Lagerung von bestellten Waren verwendet werden. Es wäre auch denkbar, in einem der Schließfächer die Schlüssel für einen Mietwagen zu hinterlegen oder darüber Kleidung mit einer Reinigung auszutauschen. Der Kunde wäre nicht von den Öffnungszeiten des Mietwagenverleihs oder der Reinigung abhängig.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Cok3.Zer0 09. Mär 2017

Eisbomben! Also der Zug ist abgefahren seit die Post die zwei Faktoren bei ihren...

/mecki78 08. Mär 2017

Ist nicht dumm die Idee, kommt nur ein wenig spät. Ich hätte das schon vor etwa 10 Jahren...


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /