Abo
  • IT-Karriere:

BAFA: Tesla Model 3 ist in Deutschland förderfähig

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hat Teslas Model 3 in die Liste förderfähiger Elektrofahrzeuge aufgenommen. Der Umweltbonus ist für die beiden derzeit offerierten Versionen mit und ohne Performance-Paket erhältlich.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Tesla Model 3 kommt nach Europa.
Tesla Model 3 kommt nach Europa. (Bild: Tesla)

Der Kauf von Teslas Model 3 kann in Deutschland staatlich unterstützt werden. Das Fahrzeug taucht in den beiden in Europa angebotenen Allradversionen mit und ohne Performance-Paket in der Liste förderfähiger Elektroautos des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) (PDF)auf. Die Kaufprämie liegt bei 4.000 Euro.

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. PENTASYS AG, Frankfurt am Main, München, Stuttgart

Tesla hatte kurz zuvor die Fahrzeugtypgenehmigung für das Model 3 in Europa bekommen. Die ersten Auslieferungen sollen im Februar 2019 stattfinden. Sie sind für Vorbesteller reserviert.

Für das Tesla Model S hingegen gibt es keine Förderprämie mehr, nachdem das Unternehmen die Einstiegsversion mit 75 kWh aus dem Handel nahm. Die Prämie gibt es nur für Autos unter 60.000 Euro.

Die Ausführung mit Langstreckenakku kostet 55.400 Euro, das Performance-Modell 66.100 Euro. Hinzu kommen Extras wie eine andere Farbe außer Schwarz für Karosserie (1.600 bis 2.600 Euro) oder Innenraum (1.050 Euro), andere Felgen (1.600 Euro) oder Autopilot (5.200 Euro). Die Basisvariante für 35.000 US-Dollar ist weiterhin weder in den USA noch anderswo verfügbar.

Das Auto weicht in der Ausstattung in einigen Merkmalen vom US-Modell ab. Der wichtigste Unterschied ist, dass das europäische Model 3 einen Anschluss für das Combined Charging System (CCS) hat. Das bedeutet, das Auto kann nicht nur an Superchargern, sondern auch an den in Europa verbreiteten Schnellladesäulen ohne zusätzliche Adapter geladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 59,99€
  3. ab 17,99€
  4. 799,90€

diedmatrix 31. Jan 2019

Warum wurde mein Beitrag gelöscht?!? Zum wiederholten male wurde hier das Fehlen des...

SJ 24. Jan 2019

Wann wurden die Grenzwerte festgelegt? Wann hat sich VW dazu entschlossen, lieber zu...

lestard 23. Jan 2019

Kommt drauf an, was denn der Sinn bzw. die Idee bei der Förderung war. Wenn es darum...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

      •  /