Badland 2 im Test: Knobel- und Action-Blob geht in die zweite Runde

Erst konnte Badland als Smartphone-Titel diverse Auszeichnungen gewinnen, dann verbreitete es sich auf Konsole und PC. Jetzt stellt Teil 2 erneut Denkvermögen und Geschicklichkeit auf die Probe. Die Veränderungen sind überschaubar - der Spielspaß ist gewohnt hoch.

Artikel von veröffentlicht am
Badland 2
Badland 2 (Bild: Golem.de)

Weshalb der Spieler eine kleine schwarze Kugel unbedingt durch mysteriöse Welten voller Gefahren steuern muss - egal. Badland 2 hat zwar eine Hintergrundgeschichte, die Entwickler von Frogmind Games verwenden aber so gut wie keine Energie darauf. Dem Spielspaß schadet das nicht: Schon kurz nach dem Start ist so viel zu tun, dass keine Zeit bleibt, sich über das "Warum" Gedanken zu machen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler:in Java / Selenium / Cloud
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. IT-Spezialist als Software-Entwickler / Tester (Informatiker, Fachinformatiker, Wirtschaftsinformatiker ... (m/w/d)
    tailor-made software GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
Detailsuche

Die Bedienung von Badland 2 könnte nicht einfacher sein. Im Grunde werden nur zwei Finger benötigt: einer links, einer rechts auf dem Display. Mit denen wird der Spielball in die entsprechende Richtung gelenkt, ausbalanciert, zum Sprung und zum Schweben gebracht und so durch die Welten geführt - und zwar möglichst schon, bevor er aufgrund der automatisch scrollenden Grafik aus dem Blickfeld verschwindet und so stirbt.

Je nach Spielsituation und eingesammelter Extras verändert sich die Hauptfigur: Sie wird größer und kleiner, schwerer oder leichter, teilt sich auf oder klont sich auch mal in eine ganze Armada kleiner Charaktere. Das ist auch nötig, da die Level voller Gefahren sind: Es gibt bewegliche Plattformen, rasend schnelle Sägezahnräder, klebrige Stellen, die das Weiterkommen erschweren, oder Konstruktionen, die an bestimmter Stelle passiert werden müssen, um nicht den Weg zu blockieren.

Auch balancieren, Schwung nehmen, Vorsprünge punktgenau treffen oder mit möglichst hoher Geschwindigkeit an Hindernissen vorbeirasen gehören zu den zahlreichen Aufgaben, um nicht zerquetscht, zerrissen oder aufgespießt zu werden.

Kugeln ist nicht einfach

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zahlreiche Bildschirmtode sind dennoch unausweichlich, der Schwierigkeitsgrad steigt kontinuierlich, außerdem gibt es das durch die Grafikbewegung vorgegebene Zeitlimit. Frust kommt trotzdem selten auf: Einerseits sind die Rücksetzpunkte zahlreich und sehr fair verteilt, andererseits gibt einem die feinfühlige Touch-Erkennung jederzeit das Gefühl, eine realistische Chance auch bei der größten Herausforderung zu haben.

Grafisch zaubert Badland 2 zahlreiche mysteriöse, teils psychedelische, aber immer schön anzusehende Szenerien mit tollen Animationen zu den zahlreichen Aggregatzuständen von Charakteren und Welten auf den Bildschirm.

Verfügbarkeit und Fazit

Badland 2 ist ab sofort zunächst exklusiv bei iTunes verfügbar (ab iOS 7.0) und kostet 4,99 Euro. Der Titel ist ein Premiumspiel, zusätzliche In-App-Käufe gibt es nicht. Die Menge der Levels reicht für einige Stunden Spielspaß. Außerdem gibt es mehrere Onlinemodi mit eigenen Leaderboards, wo es unter anderem darum geht, am längsten zu überleben.

Badland hat 2013 nicht umsonst den "Spiel des Jahres"-Award von Apple verliehen bekommen. Das Spielprinzip ist leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern - und es bietet mehr Tiefgang, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Badland 2 fügt dem zwar nur kleine Neuerungen hinzu wie ein paar weitere Aktionen und Rätselarten sowie eine etwas überarbeitete Bedienung. Das Suchtgefühl ist trotzdem ganz schnell das gleiche wie beim ersten Teil. Für faire 5 Euro bekommen Spieler hier zum Jahresende noch ein echtes Highlight für iPad und iPhone geboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /