Abo
  • Services:

Badezimmerspiegel: Philips Hue kommt ins Bad

Philips hat mit dem Hue Adore einen Badspiegel vorgestellt, der über das Heimautomatisierungssystem Hue gesteuert werden kann. Das Licht lässt sich dimmen und im Weißton verändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Hue Adore
Hue Adore (Bild: Philips)

Wer künftig im Bad etwas Smart Home nutzen will, kann dafür den Badezimmerspiegel Hue Adore von Philips in Betracht ziehen. Der runde Spiegel für die Wandmontage über dem Waschbecken ist mit einem Kranz von LEDs bestückt. Sie lassen sich per App oder über die Sprachsteuerung in ihrer Helligkeit steuern. Wer will, kann auch einen anderen Weißton wählen, wie es auch bei den Leuchtmitteln Philips Hue White Ambiance möglich ist. Der Nutzer kann zwischen romantischen Weißtönen bis zu klinischem Blauweiß alles einstellen, was im gefällt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Das Hue-System kann nicht nur über die eigenen Apps für Android und iOS gesteuert werden, sondern lässt sich auch in Apples Homekit einbinden und mit Google Home nutzen. Auch wenn diese eine Sprachsteuerung bieten - die eigentlich naheliegende Möglichkeit, mit dem Spiegel zu sprechen, ist nicht gegeben. Dazu fehlen schlicht Mikrofon und Lautsprecher.

Dem Paket liegt nicht nur der Spiegel zur Wandmontage bei, sondern auch der aus dem Hue-System bekannte Dimmer mit Wandhalterung, der dazu genutzt werden kann, das Licht ein- und ausschalten oder zu dimmen. Das mag im Bad wie auch in der restlichen Wohnung machmal einfacher sein, als den Sprachassistenten oder eine App zu nutzen.

  • Philip Hue Adore (Bild: Philips)
  • Philip Hue Adore (Bild: Philips)
  • Philip Hue Adore (Bild: Philips)
Philip Hue Adore (Bild: Philips)

Der Badezimmerspiegel muss ans Stromnetz angeschlossen werden, ein Akkubetrieb ist nicht vorgesehen. Die Elektronik des Spiegels ist spritzwassergeschützt. Wann der Philip Hue Adore auf den Markt kommt und was er kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Kürzlich hatte Philips mit dem Hue White and Color Ambiance LightStrip Outdoor einen neuen Lightstrip für draußen vorgestellt. Die Lichtschlange ist im Gegensatz zu den bisherigen Angeboten wasserfest. Im März 2018 stellte Philips auch zahlreiche andere Garten-Beleuchtungslösungen für das Hue-System vor.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Bendix 06. Sep 2018

Hört sich toll an!

Abendschnee 06. Sep 2018

öh dann stimmt irgendwas an Deinem Badezimmer nicht. Bei mir werden die Nebelschwaden...

Abendschnee 06. Sep 2018

Touch auf einem Spiegel? na dann viel Spaß beim putzen. Ne dafür ist die smarte Uhr oder...

SirFartALot 31. Jul 2018

...und trotzdem kann ich alle meine Koerperpflegebeduerfnisse befriedigen. Naja, wers...

Psy2063 30. Jul 2018

was ist mit der Stromversorgung, gibt es die umsonst? mal ganz abgesehen von der...


Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /