Baden-Württemberg: Open Source statt Microsoft an Schulen

Einige Verbände in Baden-Württemberg sind strikt gegen Produkte wie Microsoft 365. Stattdessen sollen Schul-Clouds auf Open Source basieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft-Produkte an Schulen sind für einige Menschen ein Problem.
Microsoft-Produkte an Schulen sind für einige Menschen ein Problem. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Für einige Organisationen in Baden-Württemberg ist die Sache klar: Lernplattformen in Schulen müssen her und das möglichst schnell. Diese sollten allerdings auf Open-Source-Software basieren und auf europäischen Servern laufen. Dazu haben sich der Landeselternbeirat, die Arbeitsgemeinschaften Stuttgart, Tübingen, Freiburg und Karlsruhe und der Verband der Sprachwissenschaftler des Bundeslandes (Phv BW) schriftlich ausgesprochen.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager Enterprise IAM Services (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. Junior Consultant Controlling / Berichtswesen (m/w/d)
    Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Bad Wimpfen
Detailsuche

"Elternvertreter und Verband sind sich darin einig, dass diese digitale Lernplattform der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) entsprechen muss", schreiben die Organisationen. Dabei sei es besonders wichtig, dass der Staat die Datensouveränität behält. Daher seien Anbieter, die ihren Firmensitz nicht in der EU haben, für eine Lernplattform ungeeignet. Zu diesen zählen Konzerne wie Amazon Web Services, Google und Microsoft - allesamt US-Unternehmen mit globalen Cloud-Angeboten.

Microsoft 365 als Tabu

Gerade Microsoft-Produkte wie Microsoft 365 wurden vom Land Baden-Württemberg bereits vom Philologenverband vor einer Woche kritisiert. Das Unternehmen könne die DSGVO-Anforderungen nicht vollends erfüllen. Die Landesministerin für Kultus, Jugend und Sport Susanne Eisenmann (CDU) ist bereits stark kritisiert worden, dass sie E-Mail-Verkehr und Datenspeicherung auf Microsoft-Servern realisieren will. "Damit liefert sie die Daten und E-Mails von allen Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern Baden-Württembergs an das US-Unternehmen und die US-Geheimdienste aus", heißt es in der Verleihung des Big-Brother-Awards - ein negativ behafteter Preis, der Personen mit wenig Datenschutzbedenken verliehen wird.

Für Schulen sei allerdings ein weiterer Grund wichtig: Schüler sollten nicht mit den Produkten eines einzelnen Konzerns vertraut gemacht werden. Dies sei nicht im Sinne der Vermittlung persönlicher Software-Autonomie. Alternativen gibt es genug. Programme wie Libreoffice, Big Blue Button, Moodle und Nextcloud werden als Beispiele genannt.

Golem Akademie
  1. Linux-Systemadministration Grundlagen
    25.-29 Oktober 2021, online
  2. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
  3. OpenShift Installation & Administration
    31. Januar-2. Februar 2022, online
Weitere IT-Trainings

Im Zuge der Coronapandemie ist an Schulen in Baden-Württemberg und anderen Bundesländern aufgefallen: Eine digitale Strategie muss her und Einrichtungen sowie Personal sollten auf den Stand der Technik gebracht werden. Der Phv BW sieht dringenden Nachholbedarf nicht nur bei einer Cloud-Anbindung, sondern auch bei der Schulung von Lehrern in digitalen Unterrichtsmethoden und bei der Administration von Schulnetzen.

Der Autor meint dazu

In einigen Fällen wird IT-Administration bisher von den Lehrern selbst übernommen. Das führt zu dezentralen und teilweise improvisierten Infrastrukturen und zu noch mehr Zusatzstunden bei den Lehrkräften. Oft ist schlicht kein Geld für professionelle Dienstleister da.

Möglicherweise ist das auch ein Grund, warum auf hoher politischer Ebene der einfache Weg gegangen wird und Komplettpakete von Microsoft und anderen Unternehmen genutzt werden: Viele kleine Open-Source-Applikationen benötigen wesentlich mehr Eigeninitiative, Personalaufwand und Expertise, die an Schulen oft nicht im genügenden Maße vorhanden sind.

Dabei ist es richtig und wichtig, dass staatliche Einrichtungen möglichst unabhängig von großen Unternehmen wie Microsoft arbeiten, allein um weniger beeinflussbar zu sein. Der Weg zu Open Source ist der richtige, solange auch entsprechend Geld in die Hand genommen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bem0815 29. Okt 2020

Und wer soll das finanzieren? Nextcloud hier als Lösung einzusetzen wäre wesentlich...

Cerdo 03. Okt 2020

Mit Firefox oder Chrome: Teams läuft auf allen, auf denen die Browser auch laufen. Dass...

Michael H. 02. Okt 2020

War dann vermutlich etwas unglücklich formuliert bzw. hat zu Missverständnissen geführt ;)

Michael H. 02. Okt 2020

Ordentlicher IT Unterricht. Ne grundsätzliche Sensibilisierung schon in der Schule...

captain_spaulding 02. Okt 2020

Es geht hier eben um Schulen und keine IT-Firmen. Die haben NULL Ahnung davon was man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design

Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

Microsoft: Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design
Artikel
  1. Surface Laptop Studio: Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen
    Surface Laptop Studio
    Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen

    Statt eines neuen Surface Book bringt Microsoft ein völlig neues Gerät heraus. Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.

  2. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

  3. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /