Abo
  • Services:
Anzeige
Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Streik
Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Streik (Bild: Verdi)

Bad Hersfeld und Leipzig: Streikwelle bei Amazon trifft auf Poststreik

Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Streik
Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Streik (Bild: Verdi)

Im größten Amazon-Standort Bad Hersfeld und in Leipzig wird zum Teil nicht gearbeitet. Dazu kommen die Streiks bei der Post. " Wir fordern eine kräftige Lohnerhöhung in diesem Jahr und Urlaubsgeld", heißt es im Streikaufruf.

Anzeige

Die Lagerarbeiter des größten deutschen Amazon-Standorts Bad Hersfeld und in Leipzig haben am 27. Mai 2015 ihren Streik fortgesetzt. Der Arbeitskampf wurde in der Nacht zum Dienstag begonnen. Der Ausstand soll bis zum Ende der heutigen Spätschicht dauern, kündigte Verdi bei Facebook an.

Der Tarifkonflikt läuft schon seit dem Frühjahr 2013. Verdi will den US-Versandhändler zur Aufnahme von Tarifverhandlungen zu Bedingungen des Einzelhandels bewegen. Amazon lehnt jedes Gespräch strikt ab und verweist auf eine Bezahlung am oberen Ende dessen, was in der Logistikbranche üblich sei. Während Verdi die hohe Beteiligung an den Streiks durch gewerkschaftlich organisierte Lagerarbeiter betont, ist Amazon stets bemüht, die Wirkung herunterzuspielen. Doch durch die Arbeitsniederlegungen bei der DHL kommen Pakete bereits später an.

Amazon und die Streikwelle in Deutschland

Im aktuellen Streikaufruf wird das gemeinsame Anliegen mit den Streiks im Handel, bei der Deutschen Bahn, in Kindertagesstätten und bei der Post betont. "Es ist an der Zeit, dass Amazon nicht nur expandiert, sondern auch in seine Mitarbeiter investiert. Wir wollen uns für unsere tägliche Leistung etwas leisten können. Wir fordern eine kräftige Lohnerhöhung in diesem Jahr und Urlaubsgeld." Die Beschäftigten wollten Respekt und Anerkennung durch einen Tarifvertrag.

Amazon hatte angekündigt, seine in Deutschland erwirtschafteten Gewinne nun auch in Deutschland zu versteuern. "Seit 1. Mai verbucht Amazon seine deutschen Verkäufe nicht mehr wie bisher in Luxemburg, sondern in Deutschland", sagte ein Amazon-Sprecher. Doch bei der Frage, wie Gewinne ausgewiesen und den Standorten in unterschiedlichen Staaten zugerechnet werden, gibt es weiterhin viel Raum für kreative Steuergestaltung.


eye home zur Startseite
muhaha12 28. Mai 2015

So sieht's mal aus. Ich bin auch der Meinung, dass die es "Verdi"ent haben ;-)

corpid 28. Mai 2015

Ich lese immer viel schlechtes über Hermes, aber zumindest bei mir im Ort hat Hermes...

Garius 27. Mai 2015

Und manche meckern darüber, wieviel im Land gemeckert wird ;) Nein, mal im Ernst. Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  4. Media Carrier GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. (-80%) 2,99€
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    Cystasy | 02:17

  2. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    quasides | 02:04

  3. Re: Drecksmarketing

    Prinzeumel | 01:22

  4. Re: Um Informatik zu lernen, braucht man keine...

    tristanheussner | 01:03

  5. Re: Spieglein, Spieglein...

    Pjörn | 00:57


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel