Abo
  • Services:
Anzeige
Streikende bei Amazon
Streikende bei Amazon (Bild: Verdi bei Amazon)

Bad Hersfeld: Streik am Prime Day bei Amazon

Streikende bei Amazon
Streikende bei Amazon (Bild: Verdi bei Amazon)

Einen überraschenden Streik führen heute zum Prime Day die Beschäftigten an einem Standort von Amazon durch. Die Arbeitsniederlegung dauert den ganzen Tag.

Beschäftigte des Amazon-Standorts Bad Hersfeld sind überraschend aus der Schicht heraus in den Streik getreten. Das gab die Gewerkschaft Verdi am 12. Juli 2016 bekannt. Die Arbeitsniederlegung hat am Amazon Prime Day um 7:45 Uhr begonnen und dauert den ganzen Tag bis zum Ende der Spätschicht.

Anzeige

Ein erheblich höheres Bestellvolumen wird erwartet: Beim zweiten jährlich stattfindenden Prime Day soll es weltweit wieder rund 100.000 Angebote nur für Prime-Mitglieder geben. "Damit ist dieser Prime Day das größte Amazon-Event", erklärte der Konzern. Prime-Mitglieder in Deutschland, Österreich, den USA, Großbritannien, Spanien, Japan, Italien, Frankreich, Kanada und Belgien bekommen Angebote aus verschiedenen Kategorien mit Deals im Fünf-Minuten-Takt. Ab 6 Uhr morgens kommen laut Amazon jeweils hunderte Angebote pro Stunde hinzu.

Amazon Prime Day: Mitarbeiter befristet eingestellt

Auch am Standort Bad Hersfeld wurden neue Mitarbeiter befristet eingestellt und Überstunden angesetzt. "Wir nehmen diesen Prime Day zum Anlass, um ein Zeichen zu setzen, dass die Beschäftigten für ihre gute und anstrengende Arbeit eine Bezahlung und Arbeitsbedingungen nach Tarif verdient haben", sagte die für den Standort Bad Hersfeld zuständige Gewerkschaftssekretärin Mechthild Middeke.

Es gehe den Beschäftigten um eine etwas höhere Bezahlung, Urlaubsgeld und tarifliches Weihnachtsgeld durch einen Tarifvertrag. Nach Tarifvertrag für den Einzel- und Versandhandel Sachsen bekämen die Amazon-Mitarbeiter 30 Arbeitstage Urlaub und ein Urlaubsgeld von 1.075 Euro. Weihnachtsgeld in Höhe von 1.013 Euro, eine 38-Stunden-Woche und sechs Wochen Urlaub seien in der Branche üblich. Amazon zahle kein Urlaubsgeld und gewähre ab 2016 nur noch 28 Arbeitstage Urlaub.

Laut Darstellung des Unternehmens werden an allen Standorten in Deutschland mindestens 10 Euro brutto pro Stunde gezahlt, im Durchschnitt 10,40 Euro bei 38,75 Stunden pro Woche. Hinzu kommen Bonus, Weihnachtsgeld, Mitarbeiteraktien, Gratisversicherungen, ein Pensionsfonds und Mitarbeiterrabatte.

Nachtrag vom 12. Juli 2016, 15:47 Uhr

"Heute Morgen waren viele draußen, so dass über den Tag mit einer Beteiligung von 500 bis 600 Streikenden" gerechnet werden könne, sagte Ute Fritzel von Verdi Golem.de auf Anfrage.

Amazon erklärte dagegen Golem.de: "Dort haben sich weniger als 250 Mitarbeiter an den von der Gewerkschaft organisierten Arbeitsniederlegungen beteiligt." Die überwältigende Mehrheit habe regulär gearbeitet, nur ein kleiner Teil nehme an den Protesten teil.


eye home zur Startseite
Kleba 13. Jul 2016

Schön wäre es (zumindest was die kirchlichen Einrichtungen betrifft). Da werden nämlich...

passer 13. Jul 2016

Nun ja da hilft es als Kunde nur noch den virtuellen Mittelfinger zu zeigen. Diese...

Kleba 13. Jul 2016

Also ich habe nur ein paar Kleinigkeiten gekauft. Ich brauchte z.B. noch Akten-Ordner...

DieSchlange 13. Jul 2016

Dass tuen sie doch laufend nur verpacken Sie es als was ganz tolles ;-) Ich bin nachdem...

Bouncy 12. Jul 2016

haha, unglaublich Schade, dass das nur so kleinlaut dargestellt wird in den Medien, zeigt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Münster
  2. Daimler AG, Fellbach
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. ENERCON GmbH, Aurich


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 65,00€
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Navigationsgerät Chris

    Das Smartphone im Auto mit Sprache und Gesten bedienen

  2. Natilus

    Startup entwickelt Transportdrohne in Flugzeuggröße

  3. Gegen Verlegerverbände

    El País warnt vor europäischem Leistungsschutzrecht

  4. Verschlüsselung

    Schwachstellen in zahlreichen VoIP-Anwendungen entdeckt

  5. iPhone

    Die TSMC soll Apples A11-Chip im 10-nm-Verfahren produzieren

  6. New Pound Coin

    Neue Pfund-Münze nutzt angeblich geheime Sicherheitsfunktion

  7. HP Elite Slice im Kurztest

    So müsste ein Mac Mini aussehen!

  8. Neuralink

    Elon Musk will Gehirn-Computer-Schnittstellen entwickeln

  9. Neue Rotorblätter

    Hubschrauber könnten bald viel leiser fliegen

  10. Microsofts Project Torino

    Programmieren für sehbehinderte Kinder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken
  2. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  3. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Ich bin da schon viel weiter

    divStar | 13:49

  2. Re: Kleinstrechner Einmalundniemehrwieder

    User_x | 13:49

  3. Re: Wir brauchen mehr intelligente statt "smarte...

    countzero | 13:48

  4. Schrott. Nicht kaufen.

    Eyeballz | 13:47

  5. Re: So viel Aufwand...

    keewee | 13:47


  1. 14:00

  2. 13:55

  3. 13:35

  4. 13:20

  5. 13:00

  6. 12:40

  7. 12:02

  8. 11:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel