Abo
  • Services:
Anzeige
Backup Plus Portable 5 TB
Backup Plus Portable 5 TB (Bild: Seagate)

Backup Plus Portable: Seagate packt 5 TByte in eine externe 2,5-Zoll-Festplatte

Backup Plus Portable 5 TB
Backup Plus Portable 5 TB (Bild: Seagate)

Wer hat, der kann: Seagate nutzt seinen Technologievorsprung im 2,5-Zoll-Segment und bietet die interne Barracuda-HDD als Backup Plus Portable auch als externe USB-Festplatte mit 5 TByte Speicherplatz an.

Seagate hat die externe 2,5-Zoll-Festplatte mit der bisher höchsten Kapazität vorgestellt. Die Backup Plus Portable 5 TB fasst - wenig überraschend - 5 TByte an Daten und überbietet damit andere Modelle im gleichen Formfaktor um ein Viertel. Technisch basiert die neue Festplatte auf der im Oktober 2016 veröffentlichten Barracuda mit 5 TByte Speicherplatz.

Anzeige

Dieses Modell weist eine Bauhöhe von 15 mm statt der üblichen 7 mm oder 9,5 mm auf und beinhaltet ergo mehr Platter als dünnere HDDs. Seagate verbaut fünf Stück, jede Magnetscheibe fasst 1 TByte. Die entsprechende Technologie hatte Seagate im September 2015 angekündigt. Das Unternehmen ist bis heute der einzige Hersteller, der eine solche Kapazität pro Platter liefern kann.

  • Backup Plus Portable 5 TByte (Bild: Seagate)
  • Backup Plus Portable 5 TByte (Bild: Seagate)
  • Backup Plus Portable 5 TByte (Bild: Seagate)
  • Backup Plus Portable 5 TByte (Bild: Seagate)
Backup Plus Portable 5 TByte (Bild: Seagate)

Bedingt durch das Gehäuse misst die Backup Plus Portable 5 TB rund 115 x 78 x 21 mm und wiegt 247 Gramm. Anschluss findet sie über einen USB-3.0-Micro-B-Port. Die Platter rotieren mit 5.400 Umdrehungen pro Minute, weshalb von der externen Festplatte keine extremen Übertragungsraten zu erwarten sind. Seagate spricht von bis zu 140 MByte pro Sekunde, was zumindest die Kopierdauer bei großen Videodateien erträglich macht.

Für die Barracuda mit 5 TByte Kapazität nennt Seagate eine typische Leistungsaufnahme von durchschnittlich 1,9 bis 2,1 Watt (lesen/schreiben). Zum Anlaufen sollen 1,2 Watt benötigt werden, ohne Lese- oder Schreibvorgänge sind es im Mittel 1,1 Watt. Die Backup Plus Portable 5 TB dürfte einen Hauch mehr Leistung aufnehmen, da ein Sata-zu-USB-Controller erforderlich ist.

Seagate verkauft die externe Festplatte in fünf Farben für 200 Euro. Verfügbar soll die Backup Plus Portable 5 TB ab Mitte Dezember 2016 sein. Die Barracuda 5 TByte kostet derzeit rund 230 Euro.


eye home zur Startseite
DarioBerlin 16. Nov 2016

E-Sata hatte nie den großen Durchbruch. Und auch wenn es mal eine sinnvolle Sache war...

TC 15. Nov 2016

Warum um alles in der Welt micro-B 3.0 und kein Typ C? Der Port ist praktisch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: 1. Eindruck: Vergleich HEVC/AV1

    NaruHina | 07:41

  2. Re: was kostet das? und warum rechnet sich das?

    Bendix | 07:32

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Kakiss | 07:21

  4. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  5. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel