Backlight: iPhone-6-Hersteller haben Probleme mit Displays

Apples Vorgaben für das neue iPhone 6 bereiten den Herstellern Probleme. Es kam zu wochenlangen Ausfällen, die jetzt wieder aufgeholt werden müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPhone 6 wäre mit einem 4,7-Zoll-Display etwas größer als das iPhone 5S.
Das iPhone 6 wäre mit einem 4,7-Zoll-Display etwas größer als das iPhone 5S. (Bild: Andreas Donath)

Zulieferer des iPhone 6 haben Probleme mit der Displayherstellung. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters aus informierten Kreisen. Betroffen seien Japan Display und Sharp aus Japan sowie LG Display aus Südkorea.

Stellenmarkt
  1. Berater als Projektleiter (m/w/d) Software
    wiko Bausoftware GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Referent (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
Detailsuche

Apple hat laut Reuters die Vertreter der Medien am 9. September 2014 zu einer Produktvorstellung eingeladen. Es wird erwartet, dass zwei iPhone 6 mit Displaygrößen von 4,7 Zoll und 5,5 Zoll präsentiert werden. Das aktuelle iPhone 5S und 5C ist mit 4-Zoll-Bildschirmdiagonale etwas kleiner.

Zwei Insider aus der Lieferkette Apples erklärten Reuters, dass es Probleme mit der Hintergrundbeleuchtung für das Display gab. Apple wollte nur eine Backlight-Schicht hinter dem LCD, statt der üblichen zwei, um das Smartphone dünner zu machen. Doch die Leuchtkraft war nicht ausreichend, und die Technik musste neu entwickelt werden.

Durch die Probleme gab es einen Produktionsstopp für das 4,7-Zoll-Display im Juni und Juli. Hier begann die Massenproduktion vor dem 5,5-Zoll-Display. Inzwischen sei das Problem gelöst und die Fertigung läuft wieder planmäßig. Die Displayhersteller versuchten nun, die verlorene Zeit wieder aufzuholen. Apple ist für seine harten Vorgaben an seine Zulieferer bekannt, um sich von anderen Herstellern abzusetzen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Ein Sprecher des taiwanischen Auftragsherstellers Pegatron erklärte Reuters: "Gegegenwärtig gibt es einen leichten Lieferengpass bei einer speziellen Komponente. Diese Art von Problemen tritt regelmäßig auf und die Auswirkungen auf die Produktion sind zu vernachlässigen."

Zuvor hatte es Probleme bei dem 5,5-Zoll-Display gegeben: Das Display soll in In-Cell-Technik gebaut werden, um eine geringe Bauhöhe erzielen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

JakeJeremy 25. Aug 2014

Um die Nachfrage langfristig nach oben zu treiben.

Whitey 25. Aug 2014

Glaub kaum, dass diese Varianten in den Verkauf gehen. Wie sagt man so schön? 'A bissl...

asa (Golem.de) 25. Aug 2014

Sorry hatte nicht aufgepasst, der Absatz ist entfernt.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /