• IT-Karriere:
  • Services:

Back To The Future: Playmobil bringt DeLorean DMC-12 aus Zurück in die Zukunft

Fans von Zurück in die Zukunft können mit dem DeLorean DMC-12 aus der Zeitreisetrilogie spielen - Playmobil bringt einen Nachbau der Zeitmaschine mit Lichteffekten.

Artikel veröffentlicht am ,
Der DeLoran DMC-12 aus Zurück in die Zukunft
Der DeLoran DMC-12 aus Zurück in die Zukunft (Bild: Playmobil)

Diese Woche geht Playmobils Spielzeugversion des DeLorean-Sportwagens DMC-12 aus der Filmreihe Zurück in die Zukunft in den Handel. Zum DeLorean gehören passende Spielfiguren, einiges Zubehör und am Auto selbst gibt es einige Lichteffekte. Als Spielfiguren sind Marty McFly, Dr. Emmett Brown alias Doc Brown sowie sein Hund Einstein aus dem 1985er-Film dabei. Die Figuren lassen sich in den DeLorean DMC-12 setzen, es gibt dabei die hochklappbaren Türen am Auto.

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Erlangen
  2. Gemeinschaftswerk Wohnen und Pflege GmbH, Nauen

Zudem enthält das 64-teilige Set vor allem Requisiten aus dem ersten Teil der Zeitreisetrilogie. So ist die im Film verwendete Fernbedienung zur Steuerung des Wagens dabei, es gibt einen Plutoniumkoffer, ein klassisches Skateboard sowie den damals verwendeten Camcorder und die Vorrichtung, um den Wagen mittels Blitzenergie zu betanken.

Das Auto selbst hat den Flux-Kompensator eingebaut, der für die Zeitreisen verantwortlich ist. Obwohl der Fusionsgenerator fehlt, lassen sich die Räder um 90 Grad einklappen, um damit zu spielen, als könne das Auto fliegen. Playmobil hat dem Spielzeug Lichteffekte verpasst, die im Film eingesetzt werden, wenn die Zeitmaschine in die Vergangenheit oder die Zukunft reist. Für die Lichteffekte sind zwei AAA-Batterien erforderlich, die nicht mitgeliefert werden. Künstliche Geräusche macht das Spielzeug nicht.

Marty McFly und Doc Brown im Look von 1955 aus Zurück in die Zukunft

Playmobil verkauft die DeLorean-Version des Wagens zum Großteil in der Variante, die zum Ende des ersten Teils von Zurück in die Zukunft zu sehen ist und im zweiten Teil der Trilogie eine große Rolle spielt. Lediglich der Fusionsreaktor fehlt.

Neben diesem Spielzeugset verkauft Playmobil noch ein Set aus Spielfiguren, das ebenfalls aus Marty McFly und Doc Brown besteht, allerdings nicht die Versionen von 1985, sondern die Varianten aus 1955. Der Käufer bekommt Marty McFly, als er beim Schulball auftritt, und die junge Version von Doc Brown aus dieser Zeit, der einen Flyer in der Hand hält, der zur Rettung der Rathausuhr aufruft.

Am 15. Mai 2020 will Playmobil die Spielzeugversion des DeLorean-Sportwagens aus Zurück in die Zukunft in Deutschland auf den Markt bringen. Hierzulande wird das Produkt unter dem Originaltitel auf den Markt gebracht. Der Back to the Future DeLorean wird für 50 Euro angeboten. Im Onlinehandel gibt es den DeLorean aus Zurück in die Zukunft auch schon für um die 40 Euro.

  • DeLorean aus Zurück in die Zukunft von Playmobil (Bild: Playmobil)
  • DeLorean aus Zurück in die Zukunft von Playmobil mit allem Zubehör (Bild: Playmobil)
  • DeLorean aus Zurück in die Zukunft von Playmobil mit einklappbaren Rädern (Bild: Playmobil)
  • Innenansicht vom DeLorean aus Zurück in die Zukunft von Playmobil (Bild: Playmobil)
  • DeLorean aus Zurück in die Zukunft von Playmobil mit aufklapppbaren Türen und Lichteffekten (Bild: Playmobil)
  • DeLorean aus Zurück in die Zukunft von Playmobil mit Doc Brown (Bild: Playmobil)
  • Auf der Unterseite des DeLorean aus Zurück in die Zukunft von Playmobil können die Räder ein- und ausgeklappt werden. (Bild: Playmobil)
DeLorean aus Zurück in die Zukunft von Playmobil mit einklappbaren Rädern (Bild: Playmobil)

Ergänzend dazu gibt es ein Set mit zwei Spielfiguren aus Zurück in die Zukunft zum Preis von 8 Euro. Der Käufer bekommt Marty McFly sowie Doc Brown als Figuren, wie sie im Film im Jahr 1955 zu sehen sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 Ti Phoenix GS für 619€, MSI GeForce RTX 3080 SUPRIM X 10G für...
  2. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3070 Twin Edge für 639,89€, PNY GeForce RTX 3090 XLR8 Gaming...
  3. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3090 Trinity 24GB GDDR6X für 1.629€)
  4. (u. a. Ancestors Legacy - Complete Edition für 9,99€, Tom Clancy's EndWar für 2,99€, Maneater...

cuthbert34 15. Mai 2020

Vielleicht war Georges Washington aber auch gar nicht Georges Washington, sondern ein in...

Azzuro 15. Mai 2020

Das denke ich auch. Wenn ich mal im Netz nach Playmobil-Kartons suche, dann scheinen das...

CSCmdr 15. Mai 2020

Ich gehe davon aus, dass er sich und seine Freunde im Kindesalter meint. Ich erspar mir...

ElMario 14. Mai 2020

Schade das das viele nicht merken werden und dann meinen, mit 70 Euro ein Schnäppchen...

gs (Golem.de) 14. Mai 2020

Unser Foren-Event mit Jan Rähm geht jetzt los! Stellt ihm eure Fragen zu Lego Education...


Folgen Sie uns
       


PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    •  /