Baboomi: Wecken mit Vibrationen

Statt zu klingeln oder zu piepsen, soll der Wecker Baboomi durch Vibrationen unter dem Kopfkissen wecken. Der Nutzer kann ihn mit Apps über Android und iOS programmieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Baboomi
Baboomi (Bild: Kickstarter)

Der Wecker Baboomi wird über Kickstarter finanziert und kann mit Apps über Android und iOS programmiert werden. Auch mit eigenen Skripten sollen Nutzer ihn ansteuern können. Dazu will der Hersteller ein Programmierinterface (API) veröffentlichen. Er soll besonders sanft wecken. Dazu vibriert das handtellergroße Gerät so, wie der Benutzer es will. Ob leichte gepulste Erschütterungen, ein starkes Rütteln oder ein anschwellendes Pochen - der Anwender hat es in der Hand. Auch Menschen mit schlechtem Gehör können sich von Baboomi wecken lassen. Ein weiterer Vorteil: Der Bettnachbar wird nicht gestört.

Stellenmarkt
  1. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
Detailsuche

Die Windows-, Mac-OS-X- und Linux-Software soll nach erfolgreicher Finanzierung über die Website von Baboomi heruntergeladen werden können, während die Apps aus den Portalen von Apple und Google bezogen werden können.

Da Baboomi unter dem Kopfkissen liegen soll, muss er natürlich mit einem Akku ausgestattet werden. Geladen wird er über eine Basistation per Induktion. Dadurch kann das Gehäuse des Weckers wasserdicht und ohne irgendwelche Stecker oder Buchsen gebaut werden.

Ein Baboomi kostet rund 80 US-Dollar zuzüglich 20 US-Dollar für den internationalen Versand. Von den notwendigen 20.000 US-Dollar sind etwa 18.000 US-Dollar zugesagt worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Himmerlarschund... 07. Okt 2013

Top! Danke! :-)

JarounSantoKieser 03. Okt 2013

Will I be able to turn off the WiFi / Bluetooth? Absolutely! The default setting will be...

Osterschlumpf 02. Okt 2013

Warum "unters Kopfkissen"? Wenn man sich nachts auf die Seite dreht liegt man plötzlich...

Nigori 02. Okt 2013

Mein iPhone kommt wenn ich schlafengehe mit ins Bett und da mein Weckton sehr leise...

OmegaForce 02. Okt 2013

Naja ich bin 20 und hab auch noch einiges von dieser Ära mitterlebt, leider gottes die...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /