Baboom: Dotcom startet Demo seines Musik-Streaming-Service

Der heutige Softstart von Kim Dotcoms Musikdienst zeigt wie angekündigt nur die Musik des Gründers. Der eigentliche Launch wurde erneut verschoben, diesmal auf Ende 2014.

Artikel veröffentlicht am ,
Kim Dotcom im Juli 2013
Kim Dotcom im Juli 2013 (Bild: Kim Dotcom)

Kim Dotcom startet am 20. Januar 2014 den lange angekündigten Musikservice Baboom, der iTunes und Spotify Konkurrenz machen soll. Der Softstart bietet nur ein stark eingeschränktes Demo-Angebot, das Titel von Dotcoms Album "Goodtimes" kostenlos präsentiert.

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleiter*in Air SIGINT Software Engineering (w/m/d)
    Hensoldt, Ulm
  2. IT-Ingenieur:in (w/m/d) Zentrale Leittechnik
    Stadtentwässerung Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
Detailsuche

Der Baboom-Vorschau solle "einen Vorgeschmack auf den Dienst geben, der Ende 2014 losgelassen wird", heißt es in einer Presseerklärung. Damit wird das Musikangebot ein weiteres Mal verschoben. Beim Start des Hosting-Dienstes Mega im Januar 2012 wurde noch Juni 2013 als Termin für Baboom genannt. Im November 2013 sagte Dotcom Wired, es werde "einige Monate" nach Januar 2013 losgehen. Kostenpflichtige Inhalte sollen später frei verfügbar sein, wenn Nutzer ein Browser-Plugin installieren.

Das Projekt war unter dem Titel Megabox angelaufen und später umbenannt worden. Im September 2012 hatte Dotcom Details zu Megabox verraten. Das kostenlose Musikhören über Megabox soll über die Adware Megakey finanziert werden. Diese funktioniert ähnlich wie ein Adblocker und tauscht einige Anzeigen auf Webseiten aus, so dass die Einnahmen aus der Werbung bei Dotcom und den Musikern ankommen. Gegenwärtig sollen 22 Entwickler an dem Projekt arbeiten.

Seine öffentliche Geburtsparty am 21. Januar 2014 musste Dotcom absagen. Zusammen mit der Gründung seiner "Internet Party" untersagte ihm die neuseeländische Wahlbehörde, an seinem 40. Geburtstag 25.000 angemeldete Gäste in der Vector Arena kostenlos zu bewirten und zu unterhalten. Er erklärte, nun "ganz auf eine Geburtstagsparty zu verzichten".

Golem Karrierewelt
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Über Twitter sagte Dotcom, für die US-Musikbranchenorganisation RIAA (Recording Industry Association of America) werde Baboom zu einem Grab werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Yeeeeeeeeha 21. Jan 2014

Gniiiihihihihihihih lolololroflcopter Post des Tages! :D

faly 21. Jan 2014

Find das Design auf jeden Fall auch sehr gut @webdesignersicht. Auch finde ich, manche...

Moe479 20. Jan 2014

jo genauso wenig wie up- und downloader, warte mal die telkos scheren sich irgendwie auch...

profi-knalltüte 20. Jan 2014

aber auch etwas an das ZUNE logo ...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Windows 11: Microsoft bringt ARM- und NPU-Toolchain
    Windows 11
    Microsoft bringt ARM- und NPU-Toolchain

    Build 2022ARM-Rechner mit Windows 11 benötigen passende native Programme. Entwickler bekommen dafür eine komplette Toolchain und NPU-Unterstützung.

  3. WSL, App SDK und Hybrid Loop: Microsoft baut Entwicklungssupport für Windows 11 aus
    WSL, App SDK und Hybrid Loop
    Microsoft baut Entwicklungssupport für Windows 11 aus

    Build 2022 Das WSL landet im Store, Entwickler können Windows-11-Widgets umsetzen und der Hybrid Loop soll KI-Anwendungen verbessern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /