Abo
  • Services:
Anzeige
Cebit-Chef Oliver Frese bei der Aufbaupressekonferenz
Cebit-Chef Oliver Frese bei der Aufbaupressekonferenz (Bild: Deutsche Messe AG)

B2B-Messe: Cebit mit fünf Prozent mehr Ausstellern

Rund 3.400 Unternehmen wollen ab dem 10. März 2014 in Hannover auf der neu ausgerichteten Cebit ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Die Deutsche Messe AG zeigte sich zufrieden angesichts steigender Ausstellerzahlen und eines höheren Anteils von Unternehmen aus dem Ausland.

Anzeige

Die Deutsche Messe AG hat im Rahmen der sogenannten Aufbaupressekonferenz eine positive Prognose zur Cebit 2014 gegeben. Mit rund 3.400 Ausstellern legt die Zahl der beteiligten Unternehmen gegenüber 2013 um fünf Prozent zu. Nach der letzten Cebit hatte sich die Messe eine Radikalreform mit Schwerpunkt auf Fachbesucher und Vorträge verordnet. Dabei wurden auch die Eintrittspreise im Vorverkauf für den reinen Messeteil von 35 auf 55 Euro deutlich angehoben, im vergangenen Jahr waren sogar 60 Euro geplant gewesen. Das Dauerticket für die Messe und alle Konferenzen kostet jetzt glatte 1.000 Euro.

Der Samstag, der mit günstigeren Tickets vor allem Privatanwender anzog, wurde gestrichen. Die Cebit 2014 findet nun also von Montag, dem 10. März bis Freitag, den 14. März statt. Offiziell eröffnet wird die Messe allerdings schon am vorhergehenden Sonntag, dann werden auch die ersten Pressekonferenzen großer Unternehmen abgehalten.

Schwerpunkt Datability

Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG, zeigte sich sechs Tage vor Eröffnung zufrieden: "Das Konzept der neuen Cebit ist gut angekommen", sagte Frese auf der Aufbaupressekonferenz. "Der internationale IT-Markt bestätigt unseren 100-Prozent-Business-Kurs", so der Manager weiter. Besondere Impulse verspricht sich die Messe vom Schwerpunktthema "Datability" - hinter dem Kunstwort, das eigens für die neue Cebit geprägt wurde, verbirgt sich die Kombination von Big Data und dem englischen "Ability". Es soll also die Fähigkeiten, mit großen Datenmengen umzugehen sowie die Möglichkeiten beschreiben, die sich daraus ergeben.

Eng verbunden damit sind alle Aspekte digitaler Sicherheit. Hier sollen laut Angaben der Messe AG mit 500 Ausstellern so viele Unternehmen wie nie zuvor vertreten sein. Auch im Vergleich mit früheren Rekord-Cebits, die teilweise über 600.000 Besucher verzeichneten, soll diesmal der Anteil von Unternehmen aus dem Ausland sehr hoch sein. "Zum ersten Mal seit fünf Jahren", so Frese, komme über die Hälfte der Aussteller nicht aus Deutschland. Insgesamt soll der Anteil bei rund 55 Prozent liegen. Eine Zahl zu den erwarteten Besuchern veröffentlichte die Messe AG noch nicht, 2013 kamen 285.000 Menschen zur Cebit.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. diconium GmbH, Stuttgart
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. Loh Services GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein
  4. Ratbacher GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 699€ statt 1.300€
  2. 389€
  3. 29,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt (Vergleichspreis ca. 50€)

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Und mit welcher Hardware? Connect Box Kacke 2?

    Tobi1051 | 20:30

  2. Re: Giga-Standard und Giga-Preise?

    MysticaX | 20:23

  3. Re: Jeder, dessen politische Meinung ich nicht...

    piratentölpel | 20:16

  4. Eggaaaart... die Russe komme!

    twothe | 20:15

  5. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    NaruHina | 20:14


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel