Abo
  • IT-Karriere:

B2: Bollinger kommt Tesla mit Elektro-Pickup zuvor

Bollinger Motors hat ein Elektrofahrzeug vorgestellt, das eine offene Ladefläche besitzt. Das Startup hat bereits einen vollelektrischen Geländewagen entwickelt. Tesla will erst in den kommenden Jahren einen Pickup bauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bollinger B2
Bollinger B2 (Bild: Bollinger Motors)

Der Bollinger B2 ist ein vollelektrischer Pickup, der auf dem Geländewagen Bollinger B1 basiert, aber deutlich länger ist und über eine offene Ladefläche verfügt. Das Fahrzeug hat eine Doppelkabine, so dass fünf Passagiere Platz finden.

Stellenmarkt
  1. Advanced Business Computer Consult GmbH, Volxheim
  2. Universität Konstanz, Konstanz

Der B2 basiert auf dem B1 mit dem gleichen Antriebsstrang mit Doppelmotoren, Allradantrieb, hydropneumatischer Federung, einem 120 kWh großen Akku sowie einem Kofferraum, der sich dort befindet, wo normalerweise ein Verbrennungsmotor untergebracht ist.

  • Bollinger B2 (Bild: Bollinger)
  • Bollinger B2 (Bild: Bollinger)
  • Bollinger B2 (Bild: Bollinger)
  • Bollinger B2 (Bild: Bollinger)
  • Bollinger B2 (Bild: Bollinger)
Bollinger B2 (Bild: Bollinger)

Wie den B1 hat Bollinger den B2 nicht als städtischen Geländewagen, sondern als Arbeitspferd konzipiert. Der B1, der bisher nur als fahrbereiter Prototyp existiert, soll mit dem Hersteller Optimal aus Michigan zusammen gebaut werden. Auch der Pickup soll dort gebaut werden.

Die beiden Unternehmen planen, ihre Arbeiten am Bollinger B1 bis Ende 2018 abzuschließen, um die Produktion Ende 2019 zu starten. Der Pickup B2 soll im Jahr 2020 auf der gleichen Montagelinie wie der B1 produziert werden. Preise und Ausstattungsoptionen nannte Bollinger Motors deshalb noch nicht.

Tesla plant ebenfalls einen Pickup, einer in den USA sehr beliebten Fahrzeugklasse. Das Auto soll nach dem Model Y auf den Markt kommen, also voraussichtlich Anfang der 2020er Jahre. Einen genaueren Termin oder einen Prototyp kann Tesla noch nicht vorweisen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 4,31€
  3. 229,00€

Katharina... 22. Apr 2019

Da können selbst einige normale Kombis mehr :), zB Subaru Outback.

M.P. 12. Okt 2018

Hier ein anderes Zitat aus dem Artikel Ein Quartal hat 365/4 = 91.25 Tage Also beträgt...

Oldy 11. Okt 2018

Der Hummer gefällt mir ganz gut. ;) Das Design des Pickup ist auf eine kostengünstige...

pumok 11. Okt 2018

Das mag sein, aber solange Tesla keinen Geländewagen im Portfolio hat, ist das nicht...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /