• IT-Karriere:
  • Services:

Azure NVv4: Microsoft koppelt AMDs Epyc mit Radeon Instinct

Die NVv4-Instanzen von Azure haben bis zu 32 vCPUs und dank MI25-Beschleunigern viel Leistung für virtuelle Desktops.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft bietet neue Azure-Instanzen mit AMD-Hardware an.
Microsoft bietet neue Azure-Instanzen mit AMD-Hardware an. (Bild: Mike Segar/Files/Reuters)

AMD und Microsoft haben neuen Azure-Instanzen vorgestellt: Die NVv4 verbinden die Epyc-7002-Prozessoren und die als Radeon Instinct MI25 bezeichneten Beschleunigerkarten. Gedacht sind die Instanzen für virtuelle Desktop-Infrastrukturen (VDI), die Preise reichen von 0,1965 Euro bis 1,572 Euro pro Stunde.

Stellenmarkt
  1. HOHENFRIED e.V., Bayerisch Gmain
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin, Bonn

Daher unterteilt Microsoft die Azure NVv4 ja nach Last: Die NV32as_v4 haben 32 vCPUs samt 112 GByte RAM und eine volle Radeon Instinct MI25 mit 16 GByte Videospeicher für bis zu vier 1080p-Displays. Nach unten hin gibt es Instanzen von NV16as_v4 über NV8as_v4 und NV4as_v4 bis auf vier vCPUs, 14 GByte sowie eine auf 1/8 partitionierte Karte mit 2 GByte für ein 1080p-Display.

Weitere Instanzen mit AMD-Hardware sind die Dav4, Eav4, HBv2 und Lsv2 - darin stecken allerdings nur Epyc 7002 und keine Radeon Instinct.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)

Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
E-Personalausweis: Was der digitale Ausweis überhaupt kann
E-Personalausweis
Was der digitale Ausweis überhaupt kann

Den elektronischen Personalausweis mit seiner eID und der Online-Ausweisfunktion gibt es schon seit zehn Jahren. Doch benutzt wird der digitale Teil selten, weil kaum jemand weiß, was man damit machen kann.
Von Boris Mayer

  1. Personalausweis-App Jeder Login-Vorgang kostet den Staat drei Euro
  2. Pass Bundesrat beschließt Fingerabdrücke im Personalausweis
  3. Personalausweis Neuer Ausweis mit Fingerabdrücken und Passbild-Terminal

Gamestop-Blase: Am Ende haben wieder die Großinvestoren gewonnen
Gamestop-Blase
Am Ende haben wieder die Großinvestoren gewonnen

Der Börsenrausch um die Gamestop-Aktie hat weder Kapital umverteilt noch wurde der Finanzmarkt dadurch demokratisiert. Vielmehr gewannen wie bei jeder Blase die großen Investoren.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Trade Republic EU will Trading-Apps wegen Gamestop-Aktie untersuchen
  2. Wallstreetbets Gamestop-Aktie steigt massiv - Handel zeitweise gestoppt
  3. Wallstreetbets Finanzchef von Gamestop tritt zurück

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Razer Huntsman V2 Analog im Test Die Gamepad-Tastatur
  2. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  3. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76

    •  /