Azure Modular Datacenter: Microsoft entwickelt das Rechenzentrum im Baucontainer

Das Azure Modular Datacenter soll in besonders abgelegenen Gegenden Zugriff auf Cloud-Dienste liefern. Als Backup dienen Satelliten.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsofts Cloud verbreitet sich auch in mobiler Form.
Microsofts Cloud verbreitet sich auch in mobiler Form. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat eine portable und kompakte Version des Azure-Rechenzentrums vorgestellt. Das Azure Modular Datacenter ist im Prinzip ein Baucontainer, der die notwendige Hardware und Infrastruktur für einen autarken Cloud-Außenposten enthält. "Wir haben das Azure Modular Datacenter (MDC) für Kunden entworfen, die Cloud-Computing-Möglichkeiten in hybriden oder herausfordernden Umgebungen brauchen - einschließlich abgelegener Gegenden", schreibt Bill Karagounis, Leiter für Azure Global Industry Sovereign Solutions.

Stellenmarkt
  1. IT Security Administrator / Architekt (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Elektrotechnik / Angewandte Informatik
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
Detailsuche

Das MDC soll für diesen Einsatz mit einer separaten Satellitenverbindung mit dem Rest des Internets verbunden werden. Bei nicht vorhandenem oder sporadisch verfügbarem Netz wird diese als Backuplösung eingeschaltet. Der Container soll aber auch offline für einige Zeit weiterlaufen können. Auf den Servern laufen diverse Azure-Dienste, die per Standard-API mit den Diensten der Clients angebunden werden können - ähnlich wie das auch mit herkömmlichen Microsoft-Rechenzentren der Fall ist. Die Nähe zu bestimmten Orten soll für geringere Latenzen bei der Kommunikation sorgen.

Einsatz beim Militär

Das mobile System verfügt über eine eigene Klimaanlage und andere essenzielle Systeme und wird in einem witterungsbeständigen Rugged-Container transportiert. Das MDC soll so in diversen harschen Umgebungen aufgestellt werden können. Microsoft nennt in diesem Zusammenhang Faktoren wie Feuchtigkeit, Temperatur und nicht ebenerdige Böden. Auch ist der Container vor Funkfrequenzen abgeschirmt, kann also etwa in der Nähe von Sendemasten und Radaranlagen genutzt werden.

  • Azure Mobile Datacenter (Bild: Microsoft)
  • Azure Mobile Datacenter (Bild: Microsoft)
  • Azure Mobile Datacenter (Bild: Microsoft)
Azure Mobile Datacenter (Bild: Microsoft)

Derzeit testet Microsoft das Azure Modular Datacenter bei diversen Organisationen. Darunter befindet sich auch eine nicht genannte militärische Einrichtung. Kampfeinsätze, humanitäre Posten oder Kommandozentralen sollen wichtige Einsatzgebiete für das mobile Rechenzentrum sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalen Filesharings abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Ärger um Drachenlord: Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenlord
    Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

  2. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

  3. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Crucial BX500 1TB SATA 64,06€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /