Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Cloudyn
Logo von Cloudyn (Bild: Cloudyn)

Azure: Microsoft kauft das Cloud-Startup Cloudyn

Logo von Cloudyn
Logo von Cloudyn (Bild: Cloudyn)

Microsoft übernimmt Cloudyn aus Israel, um sein Cloud-Angebot rund um Azure weiter zu verbessern. Es geht um Tools für die Kontrolle der Cloud-Kosten.

Microsoft kauft den Anbieter von Cloudverwaltungsdiensten Cloudyn. Das gab das Unternehmen am 29. Juni 2017 bekannt. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. Die Firmen arbeiten bereits seit längerem zusammen.

Anzeige

Die israelische Wirtschaftszeitung Calcalist hat aus informierten Kreisen erfahren, dass der Kaufpreis bei 50 Millionen US-Dollar bis 70 Millionen US-Dollar liegen soll.

Cloudyn ist fünf Jahre alt

Cloudyn wurde im Jahr 2012 von Boris Goldberg, Vitaly Tavor und Sharon Wagner, einem früheren CA-Manager, in Israel gegründet. Das Unternehmen hat Risikokapital in Höhe von 20 Millionen US-Dollar erhalten.

Cloudyn hilft Unternehmen, den Prozess der Überwachung ihrer Cloud-Kosten durch die Bereitstellung von Analytik- und Optimierungswerkzeugen zu automatisieren. Zu den Kunden gehören Hewlett Packard Enterprise (HPE) oder auch Ticketmaster.

Microsoft sagte nichts dazu, ob die Cloudyn-Produkte weiter allen Kunden auch außerhalb von Microsofts Cloud zur Verfügung stehen. Ein Statement von Cloudyn-Chef Wagner deutet aber darauf hin: "Die Cloudyn-Lösung wird in das Produktportfolio von Microsoft integriert - sie bietet Kunden die branchenweit breiteste Palette an Multi-Cloud-Management-, Sicherheits- und Governance-Lösungen."

Microsoft übernahm im April 2017 die Kubernetes-Spezialisten Deis, um das Angebot rund um Container-Technologie und Dienste verbessern zu können. Deis wurde zwei Jahre zuvor von Engine Yard übernommen, das wiederum eine strategische Partnerschaft mit Microsoft unterhält, um seine Dienste in Azure anbieten zu können.

Der Umsatz der Intelligent-Cloud-Sparte Segment, zu der Azure gehört, stieg bei Microsoft im vergangenen Quartal um 11 Prozent auf 6,76 Milliarden US-Dollar. Einzeln weist Microsoft den Umsatz von Azure nicht aus. Der Bereich Productivity and Business Processes, zu dem Office gehört, wuchs um 22 Prozent auf 7,96 Milliarden US-Dollar.


eye home zur Startseite
Phantom 30. Jun 2017

Ich warte schon auf die Leute die jetzt schreiben das aus diesem tollen Startup eine...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Hamburg, Aschaffenburg, Wiesbaden
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach
  4. Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 38,49€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  2. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  3. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  4. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  5. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  6. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  7. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  8. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  9. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert

  10. Terrorismusbekämpfung

    Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: Machen die Grünen immer wieder

    Eheran | 18:45

  2. Re: O2 auf 0,5Mbit/s gedrosselt

    zacha | 18:45

  3. Re: Das ist doch Dummenverar....

    x2k | 18:45

  4. Re: Durchschnitt der Gesellschaft

    Mithrandir | 18:43

  5. Re: In den USA bricht das Netz nicht zusammen

    amagol | 18:38


  1. 17:26

  2. 16:53

  3. 16:22

  4. 14:53

  5. 14:15

  6. 14:00

  7. 13:51

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel