Azure, Github, Ghostwire Tokyo: Intel jagt Bugs und Blender zeigt Zeit

Was am 3. Februar 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Azure, Github, Ghostwire Tokyo: Intel jagt Bugs und Blender zeigt Zeit
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

Intel erweitert Bug-Bounty-Programm: Mit dem Project Circuit Breaker will Intel sein existierendes Bug-Bounty-Programm erweitern. Sicherheitsforscher sollen dabei direkt mit den Teams von Intel zusammenarbeiten können. Außerdem soll auch Beta-Software und noch nicht veröffentlichte Hardware bereitgestellt werden. (sg)

Stellenmarkt
  1. Product Owner Produktionssteuerung (Biotech, SCRUM) (m/w/d)
    Thermo Fisher Scientific GENEART GmbH, Regensburg
  2. (Senior) Software Developer (m/w/d)
    STABILO International GmbH, Heroldsberg
Detailsuche

Github ermöglicht kostenpflichtige Repos: Nur wer über die Sponsors-Funktion zahlt, soll künftig Zugang zu bestimmten Repositories bei Github bekommen, teilt der Anbieter mit. Techcrunch zieht einen Vergleich zu Twitch und Substack und wirft die Frage auf, ob diese Neuerung nicht der Open-Source-Welt widerspricht. (lem)

Top-Entwickler von NPM-Paketen müssen 2FA einschalten: Die Webzugänge für die Maintainer der wichtigsten NPM-Pakete wurden zurückgerufen. Dies geschah aber nur, wenn sie nicht schon einen zweiten Faktor zur Authentifizierung eingeschaltet hatten. In Zukunft sollen auch die Entwickler der Top-500-Liste die Sicherheit beim Login erhöhen müssen, schreibt Besitzer Github. Das Unternehmen hatte den Schritt im November angekündigt. (lem)

Cloud mit Datenschutzniveau: Mit Azure betreibt Microsoft nach Amazon die zweitgrößte Cloud-Infrastruktur. Deutsche Behörden sehen dies kritisch. SAP und die Bertelsmann-Tochter Arvato wollen nun ein gemeinsames Unternehmen gründen, das ein deutschen Datenschutzansprüchen entsprechendes Cloud-Angebot schaffen soll - auf Basis von Azure. Datenverarbeitung und -speicherung sollen ausschließlich in Deutschland erfolgen. "Die Neugründung hat zum Ziel, die digitale Transformation in Deutschland voranzubringen", heißt es laut dpa. (daz)

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    09./10.06.2022, virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Blender bekommt einfache Projektübersicht für Filme: Die 3D-Animationssuite Blender bekommt mit Watchtower eine einfache Zeitleiste als Übersicht für einzelne Szenen. Entstanden ist das Projekt für den Film Sprite Fright. (sg)

Erscheinungstermin von Ghostwire Tokyo: Das Horror-Actionspiel Ghostwire Tokyo erscheint am 25. März 2022, wie das zu Bethesda gehörende Entwicklerstudio Tango Gameworks bekannt gegeben hat. Der Titel erscheint für Playstation 5 und Windows-PC, eine Fassung für die Xbox Series X folgt vermutlich in einem Jahr. Am 3. Februar 2022 wollen die Macher das Spiel in einer Onlinepräsentation vorstellen. (ps)

Neue WD-SSD: Western Digital hat eine neue NVMe-SSD im M.2-2280-Formfaktor im Angebot. Die WD Black SN770 wird es zu 250, 500, 1.000 und 2.000 GByte zu kaufen geben. Der Startpreis liegt bei 60 US-Dollar. Sie erreicht über PCIe 4.0 etwa 5,2 GByte/s im Lesen und 5 GByte/s im Schreiben. Die SSD ist damit recht schnell - auch im Vergleich zu den Vorgängern aus dem eigenen Haus. (on)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /