• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Die Azio Retro Classic ist unter anderem bei Conrad erhältlich. Sie kostet in allen Farbvarianten 230 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Juice Technology AG, Winkel
  2. AKDB, Bayreuth

Die Retro Classic von Azio ist ein echter Hingucker. Die runden Tasten, das Kupfer, das schwarze Leder - die Tastatur sieht einfach sehr edel aus. Mit dem Aussehen geht auch eine sehr gute Verarbeitungsqualität einher: Selten haben wir eine moderne Tastatur gesehen, die dermaßen solide und hochwertig verarbeitet ist.

Die runden Tasten sind jedoch anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Da sie recht nahe beieinanderstehen, kommt es zumindest bei uns erst einmal zu manchen Fehleingaben. Nach ein, zwei Tagen jedoch haben sich unsere Finger an die Abstände gewöhnt. Für manchen Kollegen ebenfalls gewöhnungsbedürftig ist die kleine Enter-Taste.

  • Die Retro Classic von Azio erinnert mit ihren runden Tasten und der Metalloptik an eine alte Schreibmaschine. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tasten sind aus Kunststoff, der Rahmen hingegen aus echtem Kupfer. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Oberseite der Tastatur ist mit Leder überzogen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die LED-Benachrichtigungslampen ergänzen den Retro-Charme. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die runden Tasten sind zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Retro Classic kann angewinkelt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gehäuse ist aus Kunststoff, die Verarbeitungsqualität der Tastatur ist sehr hoch. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Switches hat Azio mit Kailh entwickelt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Sie sind taktil und clicky, die LED-Lampen sind mittig verbaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Dadurch entsteht eine gleichmäßige Ausleuchtung der Tasten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Azio Retro Classic kostet 230 Euro. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die Azio Retro Classic kostet 230 Euro. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die zusammen mit Kaihua entwickelten Kailh-Switches haben einen angenehmen Klick und ein gutes taktiles Feedback. Der Gesamthubweg könnte für unseren Geschmack etwas länger sein, das ist aber Ansichtssache.

Die LEDs für die Beleuchtung sind zentral in den Switches verbaut - dadurch ist die Ausleuchtung gleichmäßig. Die Retro Classic ist insgesamt betrachtet eine sehr gute Tastatur für Vieltipper.

Die Verarbeitungsqualität und die Materialien haben allerdings ihren Preis: 230 Euro ist auch für eine mechanische Tastatur recht viel. Wer allerdings bereit ist, diesen Preis zu zahlen, erhält eine außergewöhnliche Tastatur, auf der man zudem noch gut tippen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Glücklicherweise kein Tippgefühl wie bei einer Schreibmaschine
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 11,99€
  2. 25,99€
  3. 22,99€
  4. 4,99€

gehtjanx 26. Dez 2018

Das wäre vielleicht cool, aber illegal. Die Marke muss erkennbar bleiben - zumindest in...

gehtjanx 26. Dez 2018

Was nutzt es, wenn man sich (wie der Autor) selbst rühmt, mit einer kleineren Enter-Taste...

caracalla 24. Dez 2018

Artikel gelesen, Gerät bestellt, Samstag geliefert. Ich bin begeistert.

Bosancero 23. Dez 2018

Finde ich gar nicht bei Aliexpress

Anonymer Nutzer 21. Dez 2018

mit dem richtigem werkzeug ist das kein problem, die meisten haben nur irgendwie immer...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /