Azio RCK: Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout

Das Retro Compact Keyboard erinnert an eine Steampunk-Schreibmaschine. Azios Tastatur wird aus verschiedenen Metallen, Leder und Holz gefertigt und nutzt mechanische Schalter. Außerdem kann sie drahtlos, kabelgebunden, mit Mac- oder Windows-Layout genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Azios Retro-Tastatur ist fast schon ein Möbelstück.
Azios Retro-Tastatur ist fast schon ein Möbelstück. (Bild: Azio)

Azio hat eine neue drahtlose Tastatur vorgestellt, die durch ihr ungewöhnliches Retro-Design auffällt. Die RCK (Retro Compact Keyboard) ist eine 60-Prozent-Version der Retro Classic, die auf eine ähnliche Optik setzt. Außerdem nutzt Azio Materialien wie Kupfer, Leder und Holz statt viel Aluminium und Kunststoff. Der Hersteller finanziert das Projekt momentan auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo. Etwas mehr als 120.000 Euro konnten dafür schon gesammelt werden - das Zehnfache des ursprünglichen Finanzierungsziels.

Stellenmarkt
  1. (Junior) System Developer / Business Analyst (m/w/d) für unsere globalen IT-Business Services
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. Linux-Experte/C++ Entwickler (m/w/d)
    GTS Deutschland GmbH, München
Detailsuche

Die RCK nutzt runde Tastenkappen, die an alte Schreibmaschinen oder industrielle Geräte erinnern. Darunter befinden sich mechanische Schalter, die einen Klick wie Cherry-MX-Blue-Switches haben. Beim Schreiben sind Eingaben also spürbar und hörbar. Es ist wahrscheinlich, dass es sich dabei um die Tasten des Retro Classic Keyboard handelt: Deren Sockel sind innen hohl und rund, so dass LEDs Buchstaben von innen erleuchten. Ein nervendes nach außen streuendes Licht wird dadurch verhindert. Allerdings sind die Tastenkappen nicht kompatibel zu Cherry-MX-Schaltern mit ihren kreuzförmigen Aufsätzen.

  • Azio RCK (Bild: Azio)
  • Azio RCK (Bild: Azio)
  • Azio RCK (Bild: Azio)
  • Azio RCK (Bild: Azio)
  • Azio RCK (Bild: Azio)
  • Azio RCK (Bild: Azio)
  • Azio RCK (Bild: Azio)
  • Azio RCK (Bild: Azio)
Azio RCK (Bild: Azio)

Drahtlos mit Mac- oder Windows-Layout

Die RCK kann entweder als kabelgebundene USB-Peripherie oder per Bluetooth genutzt werden. Ein 5.000-mAh-Akku ist integriert und soll mehrere Wochen halten. Produkte wie das Surface Keyboard zeigen, dass so eine Angabe realistisch ist. Auf der Rückseite befindet sich neben dem Power-Schalter noch eine Taste, mit der Nutzer zwischen einem PC- und einem Mac-Tastaturlayout umschalten können, da sich Sondertasten bei den Systemen an verschiedenen Stellen befinden.

Azio bietet die RCK in vier verschiedenen Varianten an: komplett schwarz mit Lederüberzug, mit Kupferelementen und Leder, mit Kupferelementen und weißem Leder und im Holzgehäuse und geschwärztem Metall. Dem Produkt liegt eine entsprechend farblich angepasste Handballenauflage bei. Allerdings ist das Ganze nicht ganz preiswert. Ab Januar 2019 verkauft Azio seine Tastatur in Deutschland für 250 Euro. Auf Indiegogo läuft zum Zeitpunkt dieses Artikels noch eine eine Indiegogo-Aktion, bei der Nutzer die Tastatur im US-Layout für 152 US-Dollar kaufen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


janoP 26. Nov 2018

Laut Website bringen sie andere Layouts (darunter deutsch, schweizerisch, japanisch und...

janoP 26. Nov 2018

Wär schön, wenn es die auch aus Kunstleder gäb. Zumindest die Maus, die Tastatur kann man...

allesverloren 25. Nov 2018

Keine Ausreden mehr ;) Auf der Indigogo-Seite ist ganz klar auch ein Handballen zu sehen

allesverloren 25. Nov 2018

Die Maus entspricht 1:1 der Microsoft Designer Maus, nur das hier noch ein Lederüberzug...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Gerichtsurteil: MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen
    Gerichtsurteil
    MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen

    Öffentlich-rechtliche Sender begehen keine Zensur, wenn sie nicht strafbare Kommentare auf Facebook löschen. Manchmal sind sie eher dazu verpflichtet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /