Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

Artikel veröffentlicht am ,
Rendering des Loki Zero
Rendering des Loki Zero (Bild: Ayn)

Aya Neo, GPD, OneX und natürlich Valve: Längst gibt es viele Hersteller von PC-Handhelds, auch Ayn gehört dazu. Neues Modell ist der Loki Zero, welcher zum Vorbestellerpreis von 200 US-Dollar vor Steuern angeboten wird (via Liliputing) und damit weniger kostet als alle anderen Geräte.

Stellenmarkt
  1. Inhouse ERP Manager (m/w/d)
    baramundi software AG, Augsburg
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz, Konstanz
Detailsuche

Der Loki Zero besitzt ein 6-Zoll-Display mit 720p-Auflösung, das Panel nutzt IPS-Technik. Laut Ayn hat das PC-Handheld unter anderem analoge Trigger, ein Gyroskop, einen USB-C-Port und eine Klinkenbuchse für Audio. Im Inneren steckt ein Athlon Silver 3050e mit zwei Zen-Kernen (2C/4T), eine Vega-Grafikeinheit mit 192 Shader-ALUs und ein 64-Bit-Interface.

Laut Hersteller sind 4 GByte DDR4-2400-Arbeitsspeicher verlötetet, zudem soll ein SO-DIMM-Steckplatz zum Aufrüsten vorhanden sein. Hinzu kommen 64 GByte ebenfalls verlöteter eMMC-Flash, überdies gibt es Ayn zufolge einen M.2-2230-Slot für SSDs und einen Micro-SD-Kartenleser. Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth 4.2 und Wi-Fi5.

Mendocino als sinnvolles Upgrade

Ein Betriebssystem wird nicht mitgeliefert, dank des x86-Chips können aber Linux und Windows installiert werden. Für Emulatoren reicht die Performance des Athlon Silver 3050e locker, auch ältere PC-Spiele laufen damit. Ayn will den Loki Zero zum Weihnachtsgeschäft 2022 ausliefern, unter anderem via Amazon. Wer nicht vorbestellt, zahlt 250 US-Dollar.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24./25.08.2022, virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Aya Neo Air Plus für den gleichen Preis nutzt einen Pentium Gold 8505 mit einem Performance- und vier Efficiency-Cores sowie 48-EU-Grafikeinheit, es besitzt ein 6-Zoll-1080p-Display. Für 290 US-Dollar gibt es ein Upgrade auf den Core i3-1215U mit 2P+4E+96G oder aber AMDs Mendocino, einen Zen-2-Quadcore mit 128 Shader-ALUs.

Mit dem Loki Mini hat auch Ayn das Potenzial von Mendocino erkannt, der 6-Zöller hat 8 GByte LPDDR5-Speicher und eine 128 GByte fassende NVMe-SSD. Das PC-Handheld kostet 260 US-Dollar im Vorverkauf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sterling-Archer 04. Jul 2022 / Themenstart

hat mal wer einen gamesirx2 oder x3 probiert?`gibts mit BT oder usbc. ich versuch mir...

Oktavian 03. Jul 2022 / Themenstart

Warten wir mal ab. Valve ist in dem Geschäft ja vergleichsweise neu (die vorherigen...

Sterling-Archer 03. Jul 2022 / Themenstart

eher danke an die chipknappheit. wenn es genug steamdecks gäbe, das man die retail...

Sterling-Archer 03. Jul 2022 / Themenstart

niemand will die nutzerbasis splitten. das hat beim dsi nicht geklappt und beim n3ds...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Wohnmobile werden unter Strom gesetzt

Auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf werden die ersten Wohnmobile mit Elektroantrieb gezeigt. Doch die Branche tut sich schwer mit der Antriebswende.
Ein Bericht von Franz W. Rother

Elektromobilität: Wohnmobile werden unter Strom gesetzt
Artikel
  1. Quadcopter Pixy: Snap stellt fliegende Kamera ein
    Quadcopter Pixy
    Snap stellt fliegende Kamera ein

    Nur vier Monate nach der Einführung ist für die Snap Pixy Schluss: Der Snap-CEO streicht die Weiterentwicklung der Drohne.

  2. Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
    Hacking
    Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

    Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

  3. Aonic übernimmt Exmox: Hamburger Adtech-Start-up für 100 Millionen Euro verkauft
    Aonic übernimmt Exmox
    Hamburger Adtech-Start-up für 100 Millionen Euro verkauft

    Mit der schwedischen Aonic Group investiert nach Unity ein weiteres Unternehmen in die Monetarisierung von Mobilegames.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /