Aya Neo: Windows-Handheld auf Indiegogo bald ab 700 US-Dollar

Das an die Nintendo Switch erinnernde Gaming-Gerät mit Windows 10 behält die Kombination aus Ryzen-SoC, integrierter Grafik und viel RAM bei.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Aya Neo sieht aus wie eine Nintendo Switch.
Der Aya Neo sieht aus wie eine Nintendo Switch. (Bild: Aya)

Die Macher des Aya Neo bringen die Handheldkonsole auf Indiegogo heraus. Das Unternehmen will so Geld für die Produktion des Gerätes sammeln. Die Indiegogo-Kampagne startet bald. Dann soll es zunächst zwei verschiedene Preise geben. Für 700 US-Dollar gibt es den Super-Early-Bird-Rabatt, danach zahlen Backer 800 US-Dollar. Die Preise sind bereits seit Januar 2021 bekannt.

Stellenmarkt
  1. Digitalisierungsexperte (Smart Factory) und Lean Manager (m/w/d)
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
  2. Junior IT-Security Engineer SIEM (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin
Detailsuche

Am Neo ändert sich ansonsten wenig. Neben dem schwarzen Gerät soll es auch eine transparente Version geben. Der Neo ist an Handheld-Konsolen wie die Nintendo Switch Lite angelehnt und hat ebenfalls Gamepad-Elemente an den Gehäuseseiten wie Steuerkreuz, Aktionstasten und Analogsticks integriert.

Im Gegensatz zur Switch ist der Neo allerdings eine vollwertige Windows-10-Maschine mit AMD-CPU. Aya behält zunächst den Ryzen 5 4500U inklusive integrierter Radeon-Grafikeinheit bei, obwohl es zunehmend auch Geräte mit der Nachfolger-Serie Lucienne U (Ryzen 5000) gibt.

Genug RAM und Akkulaufzeit

Der Neo hat 16 GByte LPDDR4x-Speicher und eine NVMe-SSD verbaut. Das System hat zudem einen 47-Wattstunden-Akku, der über USB-C mit 65-Watt-Power-Delivery geladen wird. Mit diesem Akku sollte das System nicht mehr als ein paar Stunden aushalten, was aber auch auf die Nintendo Switch zutrifft.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In einigen Benchmarks verspricht der Hersteller stabile 30 fps - selbst in Games wie dem fordernden Cyberpunk 2077. Natürlich müssen dann Grafikdetails und alternativ auch die native Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln des 7-Zoll-Touchscreens herabgesetzt werden. Die Leistung zeigt Aya etwa auch in einem Video.

Interessierte können sich über den Start der Indiegogo-Kampagne per E-Mail informieren lassen. Die Finanzierung des Projektes bedeutet nicht, dass es auch ausgeliefert wird. Da der ursprüngliche Release des Neo vom Oktober 2020 auf das Jahr 2021 verschoben wurde, ist auch nicht unbedingt damit zu rechnen, dass Kunden ihr Gerät zum versprochenen Datum erhalten. Die Auslieferung soll nämlich bereits ab April 2021 erfolgen.

Nachtrag vom 5. März 2021, 16:19 Uhr

Aya hat den Start der Indiegogo-Kampagne bekanntgegeben. Sie soll ab dem 6. März um 4 Uhr morgens online gehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fire TV Stick 4K Max im Test
Amazons bisher bester Streaming-Stick

Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
Ein Test von Ingo Pakalski

Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
Artikel
  1. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  2. Pulsar Fusion: Mit Plastikmüll-Treibstoff in den Weltraum
    Pulsar Fusion
    Mit Plastikmüll-Treibstoff in den Weltraum

    Das Raumfahrt-Start-up Pulsar Fusion hat einen hybriden Treibstoff aus Plastikmüll entworfen. Die ersten Testzündungen waren erfolgreich.

  3. Steam: Landwirtschafts-Simulator 22 schlägt Battlefield 2042
    Steam
    Landwirtschafts-Simulator 22 schlägt Battlefield 2042

    Bessere Wertung, höhere Verkaufszahlen und mehr Multiplayer: Auf Steam gewinnt Landwirtschafts-Simulator 22 haushoch gegen Battlefield 2042.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • Nur noch heute bis 50% auf Amazon-Geräte • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /